Im Oktober kehrt der Regen nach Frankreich zurück. Diese Periode markiert das Ende der Hochsaison für Outdoor Padel Clubs… Es sei denn, wir können uns an die Wetterbedingungen anpassen.

Der Einfluss des Regens auf das Spiel und die Ausrüstung

Der Boden des Landes Padel kann bei starkem Regen sehr rutschig werden. Es ist dann notwendig Passen Sie Ihre Unterstützungen an um seine Bewegungen zu kontrollieren und ein Verrutschen zu vermeiden. Im Gegenteil, wenn der Regen leicht ist, ist es schwieriger zu rutschen und das Risiko, den Fuß auf dem Boden zu blockieren, steigt: Sie müssen aufpassen, dass Sie sich nicht die Knie verletzen.

Wenn Der Ball nimmt Wasser auf, es springt weniger, aber die Rebounds sind schnell und der Ball schießt zu Boden. Das Spiel ist daher schneller.

Windows sind wahrscheinlich das Element, das das wird unvorhersehbarer bei Regen. In der Tat gleitet der Ball auf dem Glas und kann eine unerwartete Richtung einschlagen.

Endlich, die Schaufeln nass verliert an Grip und macht es unmöglich, dem Ball den gewünschten Effekt zu verleihen.

Tipps für die Leistung im Regen

Aufwärmen wird unter extremen Bedingungen sehr wichtig. Es sollte intensiver als gewöhnlich sein, insbesondere an den Beinen, um vor möglichen Verletzungen zu schützen.

Das Spiel wird niedriger seinEs ist dann notwendig, seine Position durch Beugen der Beine anzupassen, um sich in die besten Bedingungen zu versetzen, um den Ball zu treffen.

Die Schläge gegen die Fenster müssen weniger stark und kontrollierter sein.

Einfach spielen, ohne nach den Effekten zu suchen, um keine Fehler zu machen.

Lorenzo Lecci López

An seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist ein vielsprachiger Sportler - Journalismus aus Berufung und Ereignisse aus Anbetung sind seine beiden Beine. Ziel ist es, die größten Sportereignisse (Olympische Spiele und Welten) abzudecken. Er interessiert sich für die Padel-Situation in Frankreich und bietet Perspektiven für eine optimale Entwicklung.