Was für ein Spiel Johan Bergeron et Maxime Moreau, während des Finales von P2000 PadelSchuss Caen Gesicht Benjamin Grün et Miguel Gonzalez Garcia. Die beiden Franzosen waren in dieser Begegnung im TGV-Modus und brauchten nur 54 Minuten, um den Titel zu gewinnen. Ein schneller Sieg: 6/1 6/1.

Das ist das 8. Titel in P2000 für Johan Bergeron, der seinem ehemaligen Teamkollegen Bastien Blanqué (11 Titel) näher kommt. Für Max Moreau ist es ganz einfach sein erster Titel im P2000, so kompliziert es auch ist, es sich vorzustellen.

Das Moreau/Bergeron-Konzert

Dieses Set sollte für das Paar Max Moreau / Jo Bergeron nicht so schnell sein. Und das aus gutem Grund, einige Fehler seitens Moreau, der ein wenig Aufregung seitens des Spielers vorhersehen konnte. Vor allem im Gegensatz zu ihren Gegnern, Moreau und Bergeron hatten nach ihrem Halbfinale heute Morgen gegen De Meyer/Forcin bereits ein Match in den Beinen.

Auch die gesetzte Nummer 1 musste hart arbeiten Sparen Sie drei Breakpoints, von Beginn des Spiels an. Das Duo Moreau/Bergeron wird veröffentlicht drei große Punkte um Gefahren abzuwehren.

Dahinter verliefen die Dinge reibungslos für Maxime Moreau und Johan Bergeron, die in diesem Satz kein Spiel verloren, so dass sie den Satz recht leicht gewinnen konnten: 6 / 1.

Die Unberührbaren Bergeron und Moreau

Der Start der zweiten Runde begann auf die gleiche Weise wie der erste. Johan Bergeron und Maxime Moreau wurden dazu gezwungen Sparen Sie zwei Haltepunkte, aus ihrem ersten Aufschlagspiel. Wieder einmal gelang es ihnen, die Gefahr abzuwehren und Rückkehr zum 1:1 zur Partitur.

Und wie im ersten Satz ging der an Nummer 1 gesetzte Spieler auch im nächsten Spiel mit dem Aufschlag seines Gegners zum Break. Etwas Abfall zu sehen im Spiel von Benjamin Grué und Miguel Gonzalez Garcia, die danach Schwierigkeiten hatten, eine gewisse Frustration zu verbergen nachdem er 5 Haltepunkte verpasst hatte.

Das Erscheinungsbild dieser letzten Runde wird wie das der ersten sein. Benjamin Grué und Miguel Gonzalez Garcia gaben am Ende völlig auf, eine erhebliche Anzahl von Fehlern begehen. Für Max Moreau und Johan Bergeron brauchte es nicht so viel, sie brauchten zwei Matchbälle, um zu gewinnen: 6 / 1.

Gwenaelle Souyri

Es war sein Bruder, der ihm eines Tages sagte, er solle ihn auf einer Strecke begleiten. padelSeitdem hat Gwenaëlle das Gericht nie mehr verlassen. Außer wenn es darum geht, die Sendung von zu sehen Padel Magazine, World Padel Tour… oder Premier Padel…oder die französischen Meisterschaften. Kurz gesagt, sie ist ein Fan dieses Sports.