En mai dernier, Ben Tison sagte uns "Ich war noch nie so fit". Heute daneben Jeremy Sactena, der neue französische Nr. 1 multipliziert insbesondere die Leistung mit zwei aufeinanderfolgende Vorfinale. Er beantwortet Fragen von Lorenzo Lecci López.

Sehr gute Ergebnisse

Lorenzo Lecci Lopez: Auf der World Padel TourSie leisten großartige Leistungen, darunter zwei Vorrunden. Wir sind kurz davor, den Kurs zu bestehen und an der Hauptziehung teilzunehmen. Was denkst du?

Benjamin Tison: "Ich bin sehr glücklich. Dies ist mein erstes Trainingsjahr in Spanien. Das Jahr war ein bisschen schwierig, weil wir im Training sehr gut gespielt haben und die Paare 50-60 geschlagen haben, aber wir haben es in einem offiziellen Spiel nicht bestätigt.

Wir hatten Mitte des Jahres einen kleinen Klick eine erste Prävalenz machen und das Paar Zapata / Gaspar Campos schlagen. Wir haben in Italien mit einer letzten Runde der Vorrunde weitergemacht, dann haben wir bei den Pyramiden gewonnen und wir haben eine letzte Runde der Vorrunde gemacht.

Wenn Sie wissen, wie schwierig es ist, nur in die Vorrunde zu kommen, dann ist es schon etwas, zwei Spiele in der Vorrunde zu gewinnen. Das Ziel bleibt es, einen Tisch zu machen.

Wir sehen, dass sich die Arbeit auszahlt und dass das Niveau zwischen der ersten Runde der Pre-Previa und der letzten Runde der Previa sehr ähnlich ist. Dies sind nur große Spiele, und jeder kann jeden schlagen. Die Schwierigkeit besteht darin, weiterzumachen. “

Benjamin Tison Rückhandsalve World Padel Tour

Eine positive Dynamik für French Padel

Lorenzo Lecci López: Dies sind Leistungen, die französische Spieler nie erzielt haben. Was bedeuten diese Vorrunden für unser Padel und seine Entwicklung? Öffnen Sie den Weg für andere?

Benjamin Tison : "Ja das ist es. Wie wir es tun und es ist erreichbar für andere, die ungefähr das gleiche Niveau wie wir haben. Es zeigt, dass es möglich ist.

Bereits als ich mit meinem ehemaligen Partner Adrien Maigret spielte, hatten wir diese Befürchtung nicht, da wir die Padelwelt noch nicht sehr gut kannten. Wir hatten bereits Previa gemacht und wir hatten gute Ergebnisse.

Wir haben diese mentale Barriere nicht, wenn wir uns unseren Gegnern stellen, wir lassen uns nicht einschüchtern und wir sagen uns nicht, dass dies unmöglich ist. Ich denke, das befreit uns alle. Ich denke an Jo Bergeron, der gerade eine Vorbeugung gemacht hat. Jeder folgt der Dynamik, weil das Level da ist.

Die Franzosen sind nicht mehr nur Figurationen, ohne Demut zu fehlen. Das Aussehen der Gegner hat sich geändert, wir werden mit mehr Respekt behandelt und die Spieler kennen uns. “

Ben und Scat für 2021?

Lorenzo Lecci López: Die Bindung zu Scat ist unglaublich, es funktioniert wirklich gut, was ist geplant? Wirst du zusammen bleiben?

Ben Tison: „Es sind noch zwei WPTs übrig, um das Jahr zu beenden, also werden wir sie sicher zusammen machen. Danach ist es ein sehr seltsames Jahr: Es gibt weniger Turniere, in Frankreich ist es abgesagt. Es gibt Zeiten, in denen es etwas schwierig ist. Für uns Padel-Spieler, die das tun, ist es nicht einfach, die Motivation immer auf das Äußerste zu halten. Über Nacht kann es rückgängig gemacht werden, es ist schwierig, Ziele zu setzen und sich ständig zu konzentrieren.

Mit Scat werden wir Ende des Jahres Bilanz ziehen und sehen. Wir können vorher nichts sagen, aber es ist wahr, dass es dieses Jahr gut gelaufen ist, also normalerweise… “

Tison Scatena Sieg P2000 Pyramiden

"Wir leben mit einem Damoklesschwert über unseren Köpfen"

Lorenzo Lecci López: Wie geht es Ihnen angesichts der neuen Hygienemaßnahmen in Spanien? Wie passen Sie sich an?

Benjamin Tison: „Wir können trainieren. Derzeit sind Bars und Restaurants geschlossen. Sie haben gerade eine 6-monatige Ausgangssperre zwischen 23:6 und XNUMX:XNUMX Uhr eingeführt.

Die Trainingsbedingungen in Barcelona bleiben normal, aber wir leben ein wenig mit einem Damoklesschwert über dem Kopf. Wir trauen uns nicht zu planen, wir kaufen Flugtickets weniger als eine Woche im Voraus. Was schwierig ist, ist, dass wir die Sache durchgehen und nichts tun können. Wir können einfach üben und versuchen, bereit zu sein, falls es ein Turnier gibt.

Wir sollten spielen Freitagmorgen in Elche, aber wir sind nicht einmal sicher, ob es beibehalten wird… Wir sind nicht immun gegen die Schließung von Sporthallen. “

Scatena Tison Fly P2000 Pyramiden

 

"Machen Sie einen noch größeren Schritt"

Lorenzo Lecci López: Im vergangenen Mai haben Sie es uns gesagt "Ich war noch nie so fit". Und heute geht es Ihnen noch besser, insbesondere mit einem ersten Platz in der französischen Rangliste!

Benjamin Tison: "Ja, es ist wahr ! Letzten Mai, als ich das sagte, war es, weil ich wirklich das Gefühl hatte, dass wir auf der WPT Previa machen können, sogar auf Tischen. Wir sind näher gekommen, also hatte ich ein gutes Gefühl dafür.

Heute fühle ich mich sehr gut, ich habe bedeutende körperliche Fortschritte gemacht, Ich komme jetzt den Besten in der Verteidigung näher. Ich glaube, ich bin nicht weit davon entfernt, einen weiteren Meilenstein zu überschreiten. Ich glaube immer mehr daran. “

Lorenzo Lecci López

An seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist eine mehrsprachige Sportbegeisterte: Journalismus durch Berufung und Ereignisse durch Anbetung sind seine beiden Beine. Ziel ist es, die größten Sportereignisse (Olympische Spiele und Welten) abzudecken. Er interessiert sich für die Situation von padel in Frankreich und bietet Aussichten für eine optimale Entwicklung.