Die World Padel Tour hat gerade die neue Rangliste vor dem Einfrieren veröffentlicht. Unsere Franzosen haben von diesem neuesten Update ein wenig profitiert.

Bei Mädchen, Alle französischen Frauen haben Plätze gewonnen, Mélissa Martin gewinnt vier (sie geht von 112 auf 108), Léa Godallier drei (von 74 auf 71), Fiona Ligi ebenfalls (von 146 auf 143). Alix Collombon schreitet um zwei Reihen voran (von 32 auf 30), und Laura Clergue gewinnt einen Platz (von 58 auf 57).

Bei Männern ist es etwas weniger positiv. Benjamin Tison verzeichnet mit sechs gewonnenen Plätzen die beste Entwicklung unter den Franzosen (von 127 auf 121), Bastien Blanqué gewinnt zwei Plätze (von 152 auf 150), Johan Bergeron bewegt sich nicht und bleibt auf dem 119. Platz, Jérémy Scatena verliert einen Platz (von 101 auf 100) und Max Moreau verliert zwei ( von 159 bis 161). Während Adrien Maigret damit der 136. Spieler der Welt bleiben wird.

Bei den Stars keine Veränderung bei den Damen. Unter den Herren eine bemerkenswerte Veränderung: Franco Stupaczuk überholte Agustin Tapia, Stupa landete auf Platz 8 und sein argentinischer Landsmann auf Platz 9.

Xan ist ein Padelfan. Aber auch Rugby! Und seine Posten sind genauso druckvoll. Trainer mehrerer Padelspieler, findet er untypische Stellen oder befasst sich mit aktuellen Themen. Es gibt Ihnen auch einige Tipps, um Ihren Körper für Padel zu entwickeln. Offensichtlich erzwingt er seinen offensiven Stil wie auf dem Paddelfeld!