Vergleichen Sie heute die Reisen Spieler am Ende der Strecke zwischen zwei Schlägersportarten, die Ähnlichkeiten aufweisen, die Tennis und padel. Und Sie werden feststellen, dass nur wenige Dinge sie zusammenbringen.

Obwohl die padel distanziert sich immer mehr von seiner Beziehung zum Tennis, wir können nicht anders, als sie zu vergleichen. Es stimmt, dass viele Punkte sie zusammenbringen, aber im Laufe der Jahre stellen wir fest, dass es im Detail große Unterschiede gibt. Sprechen wir über das Verschieben zum unteren Ende der Spur.

Tennis

Tennisspieler beginnen ihre Punkte auf der Rückseite des Platzes. Von dieser Position aus beginnt das Spiel. Als Strikes versuchen die Spieler, ihren Gegner zu bewegen, um entweder den Punkt aus dieser Position zu gewinnen oder für einige ans Netz zu kommen, um dem ein Ende zu setzen.

Hier können wir also sagen, dass die Grundlinie für die Verteidigung, aber auch für den Angriff verwendet wird. Und noch interessanter ist, dass Sie mit einem Schlag von der Verteidigung zum Angriff wechseln können und umgekehrt. Die Bewegungen werden daher entsprechend ausgeführt, mit dem Ziel, immer nach vorne zu enden, um nicht zu viel zu leiden.

Am unteren Ende der Strecke haben Tennisspieler die Linie als Referenz. Größere Bewegungen werden parallel zu dieser Linie ausgeführt, um so schnell wie möglich und mit Vorsicht vor Gewalt beim Aufprall auf die vom Gegner gespielten Bälle zugreifen zu können.

Au padel

Au padel es ist anders. Die Punkte beginnen entweder in der Nähe des Netzes oder am Ende der Strecke, je nachdem, ob Ihr Team aufschlägt oder zurückkehrt. Sie müssen daher mehrere Positionen bearbeiten: entweder die offensive Position am Netz, also die Defensive ganz unten. Konzentrieren wir uns auf das heutige Thema, den Track-Hintergrund.

Wie oben erklärt, befinden Sie sich am unteren Ende der Strecke in einer defensiven Position. Ihr primäres Ziel ist es nicht, aus dieser Position den Punkt zu gewinnen, sondern die Gegner zurückzudrängen, um ihren Platz am Netz einzunehmen und sich in einer Angriffsposition zu befinden.

Wir werden daher eine Verteidigung organisieren müssen. Obwohl das Endergebnis als Referenz genommen werden kann, ist bei padel, wir können auch mit den Fenstern hinter uns spielen; und hier werden sich unsere Reisen entwickeln.

Ein Spieler von padel bewegt sich aus mehreren Gründen nicht parallel zur Endlinie, sondern im Zickzack von vorne nach hinten. Der erste, um sich Zeit zu geben, bevor er den Ball trifft, der zweite, um die Verteidigung der Fenster zu erreichen, und der dritte, um den Schlag in der bestmöglichen Position zu beenden.

Lob Vorbereitung für den unteren Teil der Spur beim Verlassen des Fensters

Die wichtigsten Unterschiede Tennis /Padel

  • Bewegen Sie sich beim Tennis parallel zur Linie und beim Zick-Zack für das padel
  • Im Tennis ist es das Ziel, mit einem Schlag von der Verteidigung zum Angriff zu gelangen, während man im Tennis ist padel Wir organisieren eine Verteidigung in der Hoffnung, die Gegner zurückzudrängen, nicht um den Punkt zu erringen
  • Beim Tennis ohne Fenster geht ein Ball hinter dem Körper verloren, in padel Sie müssen wissen, wie man mit diesen Fenstern spielt und sie verwendet, um das Spiel zu verlangsamen
  • Im Tennis können Sie den Punkt mit einem einzigen Schlag aus einer beliebigen Zone beenden. Beim padel, wenn Sie nach dem Schlag schlecht platziert oder falsch positioniert sind, schaffen Sie das Loch und eine Chance für die Gegner, den Punkt zu beenden

Sie wissen alles über Reisen. Also, wenn Sie ein Tennisspieler sind, der die padel oder ein Spieler aus padel der gegen einen Tennisspieler spielt, achten Sie auf Bewegung, sie könnten Sie dazu bringen, das Spiel zu verlieren ... oder im Gegenteil, Ihnen zu helfen, es zu gewinnen!

Julien Bondia ist Lehrer von padel auf Teneriffa. Er ist der Gründer von AvantagePadel.net, eine Software, die bei Vereinen und Spielern von .net sehr beliebt ist padel. Als Kolumnist und Berater hilft er Ihnen, durch seine vielen Tutorials besser zu spielen padel.