„Padel und Tennis sind zwei völlig unterschiedliche Sportarten. "" Cecilia REITER, Profispielerin, belegte in der WPT den 15. Platz. Deshalb ist es notwendig, sich an die Regeln und Besonderheiten dieses Sports zu erinnern.

Padel wird von manchen als Sport auf halbem Weg zwischen Tennis und Squash angesehen und muss unbedingt im Doppel gespielt werden. Der Schläger ist ein Holzschläger ohne Seil mit einem durchbohrten Sieb, das Vibrationen absorbiert. Schaufel " in Spanisch.

Der Ball ist identisch mit dem Tennisball, jedoch mit weniger Druck, damit er weniger abprallt. Der Platz, kleiner als ein Tennisplatz, ist von Glaswänden und Zäunen umgeben. Die Punktezählung im Padel ähnelt der im Tennis (15, 30, 40, in 2 Gewinnsätzen mit einem entscheidenden Spiel bei einem Unentschieden für 6 Spiele überall). Spieler können Glaswände verwenden, um die Bälle zurückzugeben oder Gegner herauszufordern, was den Sport sehr lebendig und spektakulär macht.

Lorenzo Lecci López

An seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist ein vielsprachiger Sportler - Journalismus aus Berufung und Ereignisse aus Anbetung sind seine beiden Beine. Ziel ist es, die größten Sportereignisse (Olympische Spiele und Welten) abzudecken. Er interessiert sich für die Padel-Situation in Frankreich und bietet Perspektiven für eine optimale Entwicklung.