Kommen wir zurück zu einem Punkt der Regeln, der manchmal vor Ort diskutiert wird: Du und das Netz. Darf man anfassen? Unter welchen Umständen?

Nicht erlaubt ABER...

Wenn du spielst padel Sie dürfen das Netz weder mit dem Schläger noch mit dem Körper berühren. In diesem Punkt sind sich die Spieler im Allgemeinen einig. Die Frage, die sich dann stellen kann, ist, ob ein Spieler beispielsweise mit dem Fuß das Netz berührt hat, ohne es zu merken. Und es ist manchmal auch die Quelle der Zwietracht zwischen den Paaren. Es ist nicht einfach, und im Allgemeinen geben wir zwei Bälle, wenn es keinen Schiedsrichter gibt, der entscheidet.

Sie werden jedoch sehen, dass es ein großes ABER gibt und nicht zuletzt: Die Spitze des Netzpfostens ist nicht das Netz. Und deshalb haben Sie jedes Recht, daran festzuhalten, wenn Sie dies wünschen!

Die Spitze des Pfostens ist nicht das Netz!

In den meisten Fällen wird diese Regel bei Turnieren nicht angewendet padel während die FIP (International Federation of Padel) ist in diesem Punkt sehr deutlich.

Die Spitze des Pfostens ist nicht das Netz. Über 0,92 cm in der Realität, wir können uns zu Recht darauf verlassen, aber nur wenn das Spielen im Freien erlaubt ist  " Für den Fall, dass es möglich ist, das Spielfeld zu verlassen, gilt die Spitze des Netzpfostens (über 0,92 m) als neutrale Zone und kann berührt und gegriffen werden. (Übersetzung von Romain Taupin – PadelOnomik) "

Greifbereich erlaubt padelOnomik

So können Sie es anfassen und sogar in die Hand nehmen.

 

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das padel im Club des Pyramides im Jahr 2009 in der Region Paris. Schon seit padel ist ein Teil seines Lebens. Sie sehen ihn oft in Frankreich touren, um über die wichtigsten Ereignisse von zu berichten padel français.

Tags