In Padel gibt es wie in jeder anderen Sportart Regeln. Es gibt jedoch einige, die wir nicht unbedingt kennen. Hier sind 7 davon.

Die professionelle Rennstrecke der World Padel Tour lädt uns ein, einige Spielregeln zu entdecken, die wir nicht unbedingt kennen, weil wir selten mit diesen Situationen konfrontiert sind. Beachten Sie jedoch, dass die Schiedsrichter alle Fälle geprüft haben, um eine möglichst vollständige Einigung vorzuschlagen.

1- Wenn der Gurt eines Palas während eines Austauschs durchtrennt wird, verliert der Spieler automatisch den Punkt

2- Wenn das Spiel außerhalb der Strecke gespielt wird und ein Spieler dies verhindert unbeabsichtigt Bei der Rückkehr des Balls auf den Boden wird ein LET angewendet

3- Wenn ein Spieler freiwillig die Flugbahn des von außerhalb der Strecke gespielten Balls einschaltet, verliert er den Punkt und kann Disziplinarmaßnahmen erhalten (Warnung)

4- Spielern ist es untersagt, das gegnerische Lager, Gegenstände oder Spieler physisch zu „berühren“. Wenn dies der Fall ist, verlieren sie den Punkt. Es gibt eine Ausnahme; Wenn die Gegner absichtlich versuchen, einen Treffer zu verhindern, und getroffen werden, wird der Punkt vergeben

5- Wenn ein Spieler während eines Punktes die Strecke verlassen muss, muss er so schnell wie möglich zu seiner Position zurückkehren und darf nicht draußen zögern

6- Ein Ball, der von dem Winkel abprallt, den der Boden und der Türrahmen bilden, wird als "out" betrachtet.

7- Es ist den Spielern verboten, die Außenseite der Strecke zu berühren, mit Ausnahme des Türrahmens auf ihrer Spielseite

Quelle: World Padel Tour

Xan ist ein Padelfan. Aber auch Rugby! Und seine Posten sind genauso druckvoll. Trainer mehrerer Padelspieler, findet er untypische Stellen oder befasst sich mit aktuellen Themen. Es gibt Ihnen auch einige Tipps, um Ihren Körper für Padel zu entwickeln. Offensichtlich erzwingt er seinen offensiven Stil wie auf dem Paddelfeld!