Vor etwas weniger als einer Woche gewannen Federico Chingotto und Alejandro Galan in La Cartuja der Andalusier P2 gegen Stupaczuk/Di Nenno. Der Instagram-Account « Padel„Süchtiger“ hat gerade eine beeindruckende Figur des Argentiniers enthüllt.

Während des gesamten Turniers erwies sich „Super Raton“ als Musterbeispiel für Konstanz. Der gebürtige Olavarría war auf der rechten Seite sehr beflügelt und machte nur 15 ungezwungene Fehler … in fünf Spielen. Das sind durchschnittlich drei Fouls pro Spiel!

Die von vorgeschlagene Grafik Padel Die Intelligenz zeigt, wie bemerkenswert diese Leistung ist. Lucho Capra, Mike Yanguas und Lucas Campagnolo, die drei treffsichersten Spieler hinter „Chingo“, machten in Andalusien im Schnitt mehr als doppelt so viele Fehler wie der Argentinier!

Zwischen Fede, der keine Fehler macht, und Galan, der es ist König des Verhältnisses von Siegpunkten zu unprovozierten Fehlern zu Beginn der Saison, wir haben eindeutig die komplementärste Assoziation der Schaltung. Genug, um Coello und Tapia die Show zu stehlen?

Durch seinen Vater entdeckte Auxence das padel, eines Abends im Juni 2018. Heute verfolgt er leidenschaftlich die internationale Szene und neckt den Pala in seinem Trainingsclub Toulouse Padel Verein. Sie finden es auch auf La Feuille de Match und LesViolets.com, zwei Fachmedien zum Toulouse Football Club.