Während Gehen Sie zurück zu Madrid Open, Fernando Belasteguín bog links auf die Strecke ab. Eine Position, die er seitdem dominiert hat über 20 Jahre. Ein Beispiel für junge Spieler?

Padel "Neue Generation", die wir bei Spielern wie finden Lebron, Galan, Tapia oder Stupaczukist ein Padel der Macht, der Geschwindigkeit der Ausführung, wo jede Gelegenheit gut ist, um zu verletzen, indem man den Punkt mit Autorität beendet.

In diesem Jahr stellen wir fest, dass sich das Spiel ändert und dass ein rechts positionierter Spieler, der bis dahin den Punkt für seinen Partner vorbereiten sollte, jetzt ein zentrales Element im Flugspiel ist.

Auf der anderen Seite zeigt Fernando Belasteguín allen, dass das Spiel auf der linken Seite taktisch, geduldig, präzise und organisiert ist.

Während des Madrider Finales am Sonntag, den 19. Juli, hat er kam nahe so dass sich das Gleichgewicht zugunsten des argentinischen Paares neigt. Es wurde gesagt, dass Lebron / Galan über den anderen standen und dass es wirklich schwierig war, sie zu schlagen, aber mit einem Spiel wie dem von Bela, das bei Bedarf mit der Kraft von Tapia erweitert wurde, gibt es sicherlich eine Möglichkeit.

Hyperprogrammierte Spielphasen

Wenn Sie Spaß daran haben, das Spiel noch einmal zu spielen, werden Sie feststellen, dass Fernando Belasteguín eine große Anzahl von Spielphasen programmiert hat. Wir werden von einer kurzen, langsamen und langen Dienstrückkehr sprechen, gefolgt von einer sehr gekreuzten Salve oder einer angespannten Verteidigung des Körpers, die die Gegner zwingt, in eine Richtung zu volleyballen, was dann die Konstruktion des Punktes und insbesondere erleichtert "Neutralisiert" den Angriff.

"Neutralisieren"

Das ist das Wort. Belas Erfahrung und mehr als 20 Jahre Praxis machen ihn zu einem Meister. Er kennt alle möglichen Bounces, alle Phasen des Spiels, daher ist es sehr schwierig, ihn zu kopieren, das gebe ich Ihnen. Aber was es wunderbar macht, ist den Punkt zu neutralisieren.

Was bedeutet das ? Wenn sich Ihre Gegner in einer Angriffsposition befinden, verhindern Sie, dass sie die Oberhand über Sie gewinnen. Galan und Lebron sind ein Paar, das gerne dominiert und vor allem sehr schnell ins Netz geht. In diesem Finale stellte Bela sie wiederholt vor ein Problem, indem sie langsamer wurden und niedrige Bälle spielten, um die verheerenden Schläge abzubrechen.

Es ist eine komplizierte, präzise und sorgfältige Arbeit, die Zeit braucht, aber es verdient, in allen Padelschulen unterrichtet zu werden.

Das Padel der Zeit ist im Gegenteil nicht tot. Gut konstruierte, erweiterbare und intelligent und geduldig vorbereitete Punkte sind genauso schön wie große, verheerende Treffer.

Danke Bela.

Julien Bondia

Julien Bondia ist Padellehrer auf Teneriffa. Er ist der Gründer von AvantagePadel.net, einer Software, die bei Clubs und Padelspielern sehr beliebt ist. Er ist Kolumnist und Berater und hilft Ihnen durch seine vielen Padel-Tutorials, besser zu spielen.