Padel Magazine - Es ist ein Finale, das sicherlich nicht im Anal bleiben wird.

Dieses Open wurde nicht nur nicht durch das Wetter verwöhnt, sondern wir haben auch zwei Verletzungen, die uns vor den Masters nicht beruhigen ...

Juani Mieres und Pablo Lima traten im Finale der Villa Carlos Paz International Open am Rande von Cordoba in Argentinien gegen Matías Díaz und Cristian Gutierrez an.

Leider verschwand die Spannung kurz vor dem Match, wir erfuhren die Verletzung von Cristian im Bauchraum.

Es ist klar, dass das Match nicht wirklich ein Match war, in Sichtweite der beiden berühmten Paare auf diesem zentralen Platz zu stehen.

Erstens begann das Spiel spät, weil das Finale abgesagt werden sollte.

Schließlich begann das Finale und es wurde für ein Wunder gehalten, als Matias und Cristian den ersten Satz 7 / 6 nahmen. Wir stellten jedoch schnell fest, dass ein Paket in Sicht war. Angesichts der Nummer zwei der Welt ist der kleinste Fehler verborgen. Und die aktuellen Welt-4-Nummern hatten das verstanden, da sie zwei 6 / 1- und 6 / 2-Sets verloren und dann das Handtuch geworfen hatten. Offensichtlich war es die einzig mögliche Entscheidung.

Eine Frage jedoch: Sollen wir diese beiden Sätze wirklich im Finale machen?

In der Tat ging Cristian das Risiko ein, dieses Finale zu spielen, als er wusste, dass er verletzt war. Er könnte als Fernando Belasteguin seine Teilnahme am Masters kompromittieren ...

Versichern Sie uns, es wird uns gesagt, dass die Verletzungen harmlos sind ... Denken Sie daran, dass Cristian diese Verletzung viele Wochen lang nach sich zieht. Zwei Wochen Ruhe werden nicht das Geringste sein.

Juani und Pablo gewinnen nach dem Rückzug seiner Rivalen in dieser Saison einen vierten Titel und rücken damit in der WPT-Wertung etwas näher an Juan Martín Díaz und Fernando Belasteguin heran.

Die nächste Veranstaltung sind die Masters, die von 18 bis 22 Dezember in Madrid stattfinden. Dies ist DAS Turnier, das Sie nicht verpassen sollten, da es die acht besten Paare der Welt zusammenbringen wird.

Hoffe, unsere Champions sind alle von den Meistern einsatzbereit ...

Franck Binisti - Padel Magazine

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.