Jérôme Bécasset und Jean-Marc Herard werden täglich einen Blick auf eine Liga und ihre Vertreter für die französischen Padel-Meisterschaften im Padel Club in Lyon (Padel Central) werfen. Die Liga Val d'Oise wird belagert.

valdoise Mädchen

1 / Fitnesspfad

Sabrina RIOJA (SR): Ich übe Tennis seit dem Alter von 7 Jahren beim TC Auversois im Val d'Oise und bis zum Alter von 12 Jahren innerhalb der Strukturen der Liga spiele ich seitdem weiter zum Vergnügen in der Abteilung.

Monica BLANKSON-HEMANS (MBH): Ich habe Tennis 4 11 Jahre beim Tennisclub Vauréal gespielt, dann meine bisherigen 12 Jahre (24 Jahre) beim Tennisclub Jouy le Moutier.

Staatsexamen in 2012 Ich setze meinen Berufskurs fort, indem ich mein Diplom als Staatsoberhaupt abschließe.

2 / Die Entdeckung von Padel

SR: Ursprünglich aus Spanien, kannte ich diesen Sport vage, übe ihn aber seit dem Aufbau eines Feldes bei (TC Auversois) im Oktober 2011 aus.

Die Mitglieder des Büros, an dem ich zu dieser Zeit beteiligt war, suchten eine neue freundschaftliche Aktivität, die für alle geeignet und eine Ergänzung zum Tennis war.

MBH: Ich habe das Pad mit Freunden meines Promo-DES im April entdeckt. 2015, ich war sofort begeistert.

3 / Erfahrung und Ziele

SR: Meine Erfahrung ist begrenzt, ich spiele nur 1 2-mal in der Woche, in "lokaler" und reiner Freizeit. Es ist für mich eine komplementäre Sportart zum Tennis, insbesondere für die Vision des Spiels, die Platzierung im Handumdrehen usw.

Es ist besonders der beste Weg, meine Partner für gute Momente der Entspannung zu finden. Ich arbeite in der Regionalliga und wir wollen diesen neuen Sport in der Abteilung fördern.

Wir möchten, dass die Vereine dank dieses Zusatzangebots ihre Mitglieder behalten, damit das Pad ein großes Publikum erreicht und neue Lizenznehmer hinzukommt, die nicht unbedingt Tennis üben.

In Zukunft hoffe ich, mich in der Disziplin zu verbessern und warum nicht, an einigen Wettbewerben teilzunehmen, immer auf der Suche nach Spielfreude und Geselligkeit.

MBH: Begrenzte Erfahrung im Padel, da ich erst im April mit 2015 angefangen habe. Momentan spiele ich einmal pro Woche Padel, TC Auversois.

Wie jeder Spieler habe ich das Ziel, mich zu verbessern und an einigen Wettbewerben teilzunehmen.

4 / Welcher Verein?

SR und MBH: Der Tennisclub Auversois.

5 / Ihr Partner?

SR und MBH: Beide suchen einen Partner, um die Qualifikation bei den Meisterschaften von Frankreich im Val d'Oise zu spielen, wir spielen seit Mai 2015 zusammen. Wir kannten uns vorher mit unseren jeweiligen Berufen und uns wird gesagt "warum nicht! “. Es ist vor allem eine Frage des Gefühls.

6 / Kurs während der regionalen Qualifikation

SR und MBH: Wir haben nur ein Spiel gespielt, das des Finales! Die Damen haben den Anruf leider während der Qualifikation nicht beantwortet. Wir haben uns gegen meinen Freund Padelistes Auversoises qualifiziert. Der Verein war gut vertreten! Die Atmosphäre war beim Rendezvous. Der Empfang des hervorragenden Clubs, der gerade seinen Lauf erneuert hatte. Vielen Dank an Franck für die Fotos und das Video des Spiels

7 / Ambitionen und Prognosen für das Finale

SR und MBH: Wir hoffen wirklich, dass wir die 1-Tour verbringen können, einige Probleme für "Pro" -Paare bereiten, bitte zuerst uns und entdecken neue Sensationen "Padel", um unser Spiel gegen die besten Paare zu verbessern. Im Val d'Oise sind die Vereine nach und nach ausgestattet, ich hoffe, dass jeder Verein sein Turnier organisieren kann.

Ich kenne die anderen qualifizierten Spieler nicht, aber ich verstehe, dass die Mannschaften in Südfrankreich alles andere als Anfänger waren, ganz im Gegenteil.

8 / Nachricht für Gegner

SR: Mit dem Vergnügen, sie zu treffen, um die Paare zu konfrontieren, die das Handwerk beherrschen, um das Pad im Wettbewerb mit ihnen wirklich zu entdecken.

MBH: Bis bald für einen guten Paddelmoment!

valdoise boys

1 / Fitnesspfad

Morgan MANNARINO (MM): Ich war ein semiprofessioneller Tennisspieler mit der französischen Rangliste -30. Ich übe auch ein paar Jahre Beach-Tennis und beendete 6ème der französischen 2015-Meisterschaften.

Jérémie CAMPOS (JC): Ich habe vor Jahren nach einer Reihe von Verletzungen aufgehört, Tennis zu spielen. Ich fing an Paddel, Trail und Golf zu spielen. Mein bestes Tennis-Ranking war 2 / 3.

2 / Die Entdeckung von Padel

MM: Ich habe das Padel mit meinem Bruder Jeremy Ritz und einem anderen Freund im Urlaub im Lacanau Tennisclub entdeckt (ausgestattet mit 3 Padel Tracks)

JC: Mit einigen Jérémy Ritz 4 vor Jahren, nachdem ich davon gehört hatte, habe ich geknackt und es versucht.

3 / Erfahrung und Ziele

MM: Sportlich bin ich immer noch ein Tennisspieler - 2 / 6. Neben ein paar Partys mit Freunden in den Ferien spiele ich ein- oder zweimal im Monat Padel in Paris. Es ist schwierig voranzukommen, weil es keine regelmäßigen Partys gibt. Langfristig möchte ich Champion von Frankreich werden und an den Padelwelten teilnehmen.

JC: Ich spiele seit diesem Jahr wenig, 1-mal im Monat und vorher 1-mal alle 3-Monate. Aus Mangel an Infrastruktur und Gegnern ist es schwierig, in der Pariser Region regelmäßig zu spielen.

Für die Zukunft wäre es ideal, mindestens 2-Male pro Woche zu spielen, um diesen Winter Fortschritte zu erzielen und an einigen Turnieren in Spanien teilzunehmen.

4 / Welcher Verein?

MM und JC: Wir haben bei Plessis Bouchard gespielt, dann bei Sannois und wieder bei Plessis Bouchard.

5 / Ihr Partner?

MM: Wir kennen uns schon in jungen Jahren, verbindet eine starke Freundschaft, feiert und feiert abends gemeinsam. Das Zusammenspiel auf dem Padel erwies sich als selbstverständlich.

JC: Ich habe es gewählt, weil es einer meiner besten Freunde ist, wir kennen uns seit mehr als 20 Jahren, aber auch und vor allem, weil es das Beste ist, was für ein Knaller!

Der andere Grund ist, dass sich unsere regulären Partner nicht in der gleichen Liga entwickeln wie wir:

Das berühmte Ritzou für Morgan und (der Verfolger) Raphael Jannel <schönste Hand von Padel Europe> für mich.

6 / Kurs während der regionalen Qualifikation

(JC): Es gab keine erfahrenen Teams und das Niveau war nicht sehr hoch, aber wir hatten eine großartige Zeit mit den neuen Padelspielern aus der Liga. Wir hoffen natürlich, dass das Niveau der Neulinge steigen wird, um in anderen Turnieren gegen sie antreten zu können.

7 / Ambitionen und Prognosen für das Finale

(MM): Für mich ist die Cote d'Azur (Freunde von uns) der Favorit und dann kommen die Midi-Pyrenäen und die Provence. Wir möchten in den besten 3-Teams abschließen.

(JC): Spielen Sie regelmäßig, gehen Sie in diesem Tisch so weit wie möglich und warum nicht aufs Podium! Wir wissen, dass mehrere Teams gut vorbereitet sind. Das Paar Robin und Jeremy ist für mich das Stärkste.

8 / Nachricht für Gegner

MM: Lassen Sie uns diese Meisterschaft von Frankreich 2015 nutzen, um zu veranschaulichen, es könnte immer schwieriger werden ...

JC: Tu nicht zu viel, das macht mich verrückt ...

valdoise league

Christophe CHAVEROCHE - Entwicklungsberater

1 / Ligaverfahren

Organisiert im Plessis Bouchard Club mit eingetragenen 4-Frauenpaaren und 10-Männerpaaren, waren 3-Tage sehr gesellig.

2 / Positionierung der Liga

Freizeit und Wettbewerb

3 / Aids, Actions und geplante Events

Wir bieten unseren Clubs unsere Unterstützung an, damit sie sich den Rathäusern für den Bau neuer Bahnen nähern und so die Förderung und Entwicklung des Paddels sicherstellen können.

Turniere werden auch in Clubs mit PADEL-Plätzen organisiert

Auf der Seite der Liga gibt es einen Abschnitt, der dem Padel gewidmet ist: http://www.ligue.fft.fr/val-d-oise

4 / Wen können Sie kontaktieren?

Das Entwicklungsteam (Mitarbeiter und gewählte Amtsträger)

Jerome Becasset

Jérôme Béasset ist der Paquito Navarro des Teams Padel Magazine. Offensiv zu allen Themen der Padelwelt kommt er mit einem immer aufmerksamen Blick auf viele Themen zurück.