Der französische Tennisverband hat Padel 2014 in seine Satzung aufgenommen. Isabelle Vannier, der Gründer der Padel- und Tennisaufenthalte, OSS BarcelonaWir buchen einiges Beobachtungen aus Spanien gemacht über die Entwicklung der Padel in Frankreich.

Zu meiner Überraschung auch in diesem Jahr kein einziges Wort oder so wenig über das Padel während Roland Garros. Wenn es ein paar Kurzgeschichten über diesen Sport gab, blieben sie trotz meiner Anwesenheit vor den Bildschirmen zu unbemerkt. Während es viele gibt, die Padel unter professionellen Tennisspielern schätzen, sind ihre Trainer, FFT-Berater und -Redner, Sponsoren ...

Wir haben eines der größten Sportereignisse und Das Padel wurde in den „Kühlschrank“ gestellt. einen Begriff aus unserem Sport verwenden.

Das Missverständnis angesichts dieses Booms

Kein einziges Wort über Padel während der RG: Es ist unverständlich, zumal es in den letzten Jahren ein boomender Sport ist und vor allem: es kostete die FFT nichts darüber zu sprechen, während dieser 15 Tage über diesen Sport zu kommunizieren. Daher meine Frage:

"Spielt die FFT ihre Rolle als Sportverband bei der Entwicklung von Padel?"

Die FFT ist eine großartige Struktur, die in unserer bescheidenen Welt der Padel einzigartig ist. Und doch fragen wir uns manchmal, was passiert, um nicht das zu tun, was offensichtlich erscheint: PAD KOMMUNIZIEREN und BEVÖLKERN. Es hat die Pflicht, den in den Texten festgelegten Padel-Sport zu fördern:

„Ein Verband spielt eine Rolle bei der Organisation der Sportpraxis, ihrer Förderung und ihrer Entwicklung. In diesem Sinne muss es daher Maßnahmen ergreifen, die die Entdeckung des Sports und seine Förderung fördern… “

Doch noch mehr in dieser Krise, in der (leider) Zeit für uns ist, hätte die FFT bei Roland-Garros viel besser abschneiden können. Es ist eine Schande, denn diese Länderspiele aus Frankreich boten ihm eine einzigartige Gelegenheit zu geringeren Kosten.

Offensichtlich erleben wir komplizierte Zeiten und Padel hat bei Roland Garros keine Priorität. Wie alle anderen befindet sich auch die FFT in dieser beispiellosen Krise. Aber was schade ist, dass ich nicht die Gelegenheit genutzt habe, zumindest während dieser 15 Tage auf den verschiedenen Antennen darüber zu sprechen. Zu keinem Zeitpunkt hatten wir das Padel-Thema auf dem Tisch, schade.

Die FFT hatte es 2015 so gut gemacht… Es war ein anderes Mal, ein anderes Mal.

Die FFT unternimmt jedoch kostspielige Anstrengungen

Wir können die Bemühungen der FFT zur Förderung ihrer Elite-Rennstrecke „FFT PADEL TOUR“ nicht beiseite lassen. Zehntausende von Euro ausgeben zu wollen, um die Padel-Events wie das im Fernsehen zu übertragen World Padel Tour, kommunale Clubs zu subventionieren, um überall Padel zu platzieren (ein Thema, das manchmal fraglich ist); diesen Sport zu organisieren, auch wenn er manchmal für seine Langsamkeit kritisiert werden kann.

Die FFT ist der einzige Riese im Padel-Ökosystem der Welt. Kein Padelverband hat das Gewicht und die Kraft der FFT. Seine Investitionen sind sicherlich einzigartig und allen kumulierten Investitionen aller Padel-Verbände der Welt überlegen. Das heißt, die Schlagkraft der FFT.

Fördern die Aktionen der FFT wirklich die Entdeckung dieses Sports? Haben wir nicht Schritte geröstet?

Das Padel: unglaubliche Stunden

Padel durchläuft noch nie dagewesene Stunden: Dieser Sport boomt in Europa.

Alle Kontinente sind von diesem Sport betroffen. Wenn man sich insbesondere auf 2,5 Millionen Praktizierende in Spanien stützt, kann man bestätigen, dass Padel seinen Platz auf der internationalen Bühne hat.

Padel kann beim Sporttraining in Tennisclubs Unterstützung leisten. Durch die Diversifizierung der Tennisaktivitäten würde der Verband den Vereinen die Möglichkeit geben, ihre Türen für ein vielfältigeres Publikum zu öffnen und die Dynamik der vorgeschlagenen Maßnahmen zu verstärken.

Die FFT macht das auf eine bestimmte Art und Weise, aber ohne wirkliche Strategie. Folge: Wir sehen viele Tennisclubs, die 1 oder 2 Padelplätze aufstellen. Manchmal befinden sich diese Tennisclubs im selben geografischen Gebiet… und im selben Gebiet wie private Zentren. Dies führt zwangsläufig zu Instabilität

Wann erfolgt die Anerkennung eines für Padel spezifischen Staatsdiploms? Tennis-Trainern erlauben oder nicht, die Besonderheiten dieser Disziplin zu lehren?

Fast jede Woche bekomme ich Anrufe wegen der Ausbildung von Trainern in Spanien. Es gibt viele, die sich auf das Abenteuer des Padelunterrichts einlassen möchten und hoffen, dass ich ihnen sage, dass unsere Schulungen in Frankreich anerkannt sind.

Wenn Sie nach französischem Recht kein Tennistrainer sind, ist es daher nicht möglich, Padel auf Ihrem Territorium zu unterrichten.

Aber seien Sie geduldig, normalerweise sollte uns die FFT zu Beginn des nächsten Jahres einen bestimmten Padel-Absolventen anbieten. Hoffen wir, dass es spezialisierten Strukturen die Möglichkeit bietet, auch dieses Training anbieten zu können.

Können wir hoffen, dass Entwicklungsberater (CEDs) in der Lage sind, Clubs auf relevante Weise zu führen? beim Bau von Padelplätzen und der Wahl des geeigneten Materials?

Auch hier macht die FFT das hier und da. Aber ich denke, sie könnte noch mehr involviert sein.

Wir haben dem privaten Markt viel zu verdanken

Glücklicherweise ist sich der Privatmarkt seit einigen Jahren der Zukunft von Padel in Frankreich bewusst geworden, sowohl beim Bau von Bauwerken als auch bei der Organisation von Wettbewerbsstrecken ...

Wenn wir eine Bestandsaufnahme der von der FFT in Bezug auf Padel durchgeführten Maßnahmen vornehmen, stellt sich die Frage: Investieren wir wirklich dort, wo wir investieren müssen?

Die FFT muss sich viel besser behaupten.

Ich höre manchmal Leute, die die FFT sehr hart kritisieren, und andere predigen das gute Wort der FFT. Wenn ich täglich in Padel und Tennis interveniere, hoffe ich, dass die FFT ihren Platz in unserem Sport voll einnimmt und ein wahrer Spezialist wird, auch wenn ich im Ausland bin.

Und für den Padel-Liebhaber, der ich bin, ist es unweigerlich ein wenig frustrierend, so viel Energie, so viel finanzielle Investition von der FFT dafür zu sehen. Meiner Meinung nach können wir angesichts der Schultern der FFT mit viel weniger viel besser abschneiden.

Und es beginnt damit, Medienfenster für die KOMMUNIKATION zu nutzen. Und bei Roland Garros hat sie nicht oder zu wenig getan. Daumen drücken für 2021.

Isabelle VANNIER BE 2 Tennislehrerin und Padel, die in den USA gelebt und seit mehr als 10 Jahren in Spanien ausgewandert ist, organisiert über ihre OuiSportSpirit-Struktur - www.ossbarcelone.com und insbesondere in der Welt von - Sport- und Sprachkurse in Barcelona Padel und Tennis durch die OSSTP-Abteilung - www.padelbarcelone.com. Wir freuen uns, Sie bald begrüßen zu dürfen!