Wir setzen unsere Tour durch die Nahrungsergänzungsmitteln USB- Stéphane Penso. In dieser Woche eines der bekanntesten Vitamine für die breite Öffentlichkeit, das im Wesentlichen Ton und Energie bringt: das Vitamin C !

Vitamin C ist wohl das bekannteste Vitamin, sowohl bei sitzenden Menschen als auch bei Sportlern. Es dient zum Schutz des Körpers vor Infektionen, zur Bekämpfung von Müdigkeit und fördert die Aufnahme von Eisen. Warum hat der Sportler also einen überdurchschnittlich hohen Vitamin-C-Bedarf?

Die Antwort ist, weil Vitamin C schlecht gespeichert wird. Es wird über den Urin, aber auch durch Schweiß ausgeschieden. Der Athlet verbraucht daher bei täglicher körperlicher Aktivität sehr schnell seinen Vorrat an Vitamin C. Wer davon ausgeht, ermüdet schneller, reagiert empfindlicher auf herumliegende Keime und Bakterien und verletzt sich eher ...

Vitamin C was ist das?

Vitamin C oder L-Ascorbinsäure gehört zu den sogenannten wasserlöslichen Vitaminen, dh wasserlöslichen Vitaminen wie den Vitaminen der Gruppe B. Seine biochemische Wirkung ist vielfältig und seine physiologische Aktivität ist sehr umfangreich. Für Sportler ist Vitamin C, ein wahres Vitamin für den Muskeltonus, die Widerstandsfähigkeit gegen Müdigkeit und die Erholung nach dem Training, neben den B-Vitaminen ein grundlegendes Vitamin.

Vitamin C ist an der Abwehr des Körpers beteiligt, spielt eine Rolle im Kampf gegen freie Radikale (unvermeidliche Schadstoffe in unserem Körper), gegen Infektionen. Es hat eine entgiftende, anti-hämorrhagische Kraft und bringt vor allem einen allgemeinen Ton von höchstem Interesse für den Sportler.

Insbesondere Vitamin C hat eine präventive Wirkung auf die Abnahme der Immunität, die durch intensives und längeres Training entstehen kann. Die Ausübung einer intensiven körperlichen Aktivität führt beim Sportler zu einer Schwächung der natürlichen Abwehrkräfte in den Stunden oder sogar Wochen, die der Anstrengung folgen, und macht ihn anfälliger für Infektionen.

Vitamin C ist an der Aufnahme von Eisen sowie an der Synthese von Hormonen, roten Blutkörperchen und Zellgewebe beteiligt.

Schließlich ist Vitamin C in der Erholungsphase nützlich, da es die Heilungszeit verkürzt.

Eine Vitamin-C-Supplementierung kann dazu beitragen, Muskelschäden und Schmerzen nach intensivem Training zu begrenzen.

Das Interesse von Vitamin C für den Sport

Im Gegensatz zu dem, was wir oft hören, verhindert Vitamin C den Schlaf nicht. Es macht daher keinen Sinn, die Vitamin-C-Rationen am Morgen zu erhöhen, wenn das Ziel darin besteht, beim abendlichen Training effizienter zu sein. Auf der anderen Seite erhöht eine intensive Sportausübung den Bedarf des Körpers an Vitamin C. Jeder ernsthafte Sportler sollte daher sicherstellen, dass er durch den Verzehr von ausreichend Obst und Gemüse auch in Nahrungsergänzungsmittel verwenden.

In Zeiten intensiven Wettkampfes erzeugt oxidativer Stress Schäden und Muskelschmerzen, die sich als Handicap für die Erzielung einer guten Leistung erweisen können. Vitamin C hat antioxidative Eigenschaften, eine Supplementierung kann in den Wochen vor dem Start des Wettbewerbs von Interesse sein. Eine Ergänzung stellt einen guten physiologischen Zustand wieder her, der es dem Athleten ermöglicht, seine Fähigkeiten voll auszuschöpfen.

Der andere Vorteil von Vitamin C besteht darin, das Immunsystem auf einem guten Niveau zu halten. Die Ausübung von Sport kann sich auf das Immunsystem auswirken und den Sportler anfälliger für bestimmte Krankheiten machen, wenn sich der Körper von seinen Anstrengungen erholt. Die Verwendung von ausreichend Vitamin C ermöglicht es dem Körper, seine Abwehrkräfte schneller wiederherzustellen.

Das Interesse von Vitamin C bei Sportlern

Entgegen der landläufigen Meinung hat Vitamin C keine anregende oder stimulierende Wirkung. Es ist jedoch an der Reduzierung von oxidativem Stress beteiligt, verbessert die Produktion von Stickoxid und verbessert die Synthese von Carnitin.
Vitamin C wird nämlich nicht von unserem Körper produziert und dort nicht gespeichert. Daher ist es wichtig, es täglich zu konsumieren.

Die Bedürfnisse von Sportlern sind höher

Regelmäßige und intensive Sportausübung erhöht den Vitamin-C-Bedarf des Körpers. Jeder Sportler muss darauf achten, täglich ausreichend Vitamin C aufzunehmen, ggf. durch eine frucht- und gemüsereiche Ernährung, um Nahrungsergänzungsmitteln. Nach neuesten Erkenntnissen zu Vitamin C wird der Bedarf von Sportlern unterschätzt und eine Aufnahme zwischen 500mg und 3g pro Tag empfohlen, um oxidativen Stress zu reduzieren und zu verbessern Wiederherstellung. Zu Ihrer Information, wissen Sie, dass eine kohlenhydratarme Ernährung eine Erhöhung der Vitamin-C-Zufuhr erfordert.

Oxidativer Stress erzeugt Muskelschäden und Schmerzen, die sich negativ auf die Leistungsfähigkeit auswirken. Vitamin C hat antioxidative Eigenschaften, eine Supplementierung ist interessant, um die Regeneration zu optimieren.

Zur Fettverbrennung

Fett ist eine Energiequelle, auf die sich der Körper bei Bedarf verlassen kann, teilweise aufgrund von L-Carnitin. Vitamin C optimiert die Wirksamkeit von Carnitin, wodurch es die Synthese verbessert.

Vitamin C und Stickoxid

Stickoxid, oder NO, ist ein Gas, das in unseren Blutgefäßen produziert wird. Es wird insbesondere zur Regulierung des Blutdrucks verwendet. Im Sportbereich ist NO interessant, da es die Sauerstoffversorgung der Muskeln und die Verteilung von Nährstoffen verbessert und gleichzeitig die Ansammlung von Milchsäure reduziert, wodurch die Muskelregeneration verbessert wird. Vitamin C verbessert die Bioverfügbarkeit von Stickstoffmonoxid, weshalb es häufig in Formeln enthalten ist Trainings-Booster.

Um Cortisol zu reduzieren

Hohe Vitamin-C-Werte reduzieren die Ausschüttung von Cortisol, Hormon, das in Stressphasen im Körper ausgeschüttet wird. Cortisol reduziert proportional die Spiegel von Testosteron und versetzt so den Körper in einen Zustand von Katabolismus. Die Muskeln werden dann als Energiequelle genutzt. Nehmen Sie Vitamin C ein, um Ihre Muskelmasse zu schützen!

Fazit

  • Vitamin C stimuliert das Immunsystem
  • Es ist wasserlöslich. Es wird nicht im Körper gespeichert
  • Tägliche Einnahme wird empfohlen
  • Die Vitamin-C-Aufnahme wird aus Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln gewonnen
  • Es ist antioxidativ
  • Es reduziert Entzündungen
  • Es senkt den Blutdruck
  • Es reduziert das Risiko von Herzerkrankungen
  • Es reduziert die Intensität und den Raum der Gichtanfälle
  • Es verbessert die Eisenaufnahme
  • Es reduziert das Demenzrisiko

Julien Bondia ist Lehrer von padel auf Teneriffa. Er ist der Gründer von AvantagePadel.net, eine Software, die bei Vereinen und Spielern von .net sehr beliebt ist padel. Als Kolumnist und Berater hilft er Ihnen, durch seine vielen Tutorials besser zu spielen padel.