Die spanische Föderation von padel sucht nach Lösungen für die Entwicklung der padel für Querschnittsgelähmte. Sie begann damit, einen behinderten Spieler zu sponsern. Von nun an fördert die Universität von Loyola die Installation von a padel im Nationalen Paraplegiker-Krankenhaus.

Das Projekt wurde aus der Allianz zwischen der Spanischen Föderation von Padel, die Initiative Sponsors a Sportsman (über seine Stiftung) und eine Gruppe von Studenten der Loyola University, die diese Idee in einer ihrer Arbeiten zur sozialen Verantwortung des Master in Sports Management aufgegriffen haben.

„Dies ist eines der Projekte, die wir in den Aktionsplan aufgenommen haben, den wir bei der Schaffung der Zone de . definiert haben Padel Vor zwei Monaten an die Berufsbildung angepasst und ein fabelhaftes Zusammentreffen von Initiativen wird es möglich machen ”, erklärte der Präsident des spanischen Verbandes von Padel, Ramón Morcillo. Er freut sich, dass die Wette des Verbandes diese Linie der Zusammenarbeit mit den verschiedenen an dieser Initiative beteiligten Einheiten gefunden hat.

Für den Direktor der Berufsbildung und verantwortlich für die Zone of Padel Angepasst, Carlos Rodriguez, das sind großartige Neuigkeiten für das Leben der Menschen und für den angepassten Sport. Konkret“Viele Patienten werden diese Sportart während ihres Krankenhausaufenthaltes erleben und so nach ihrer Rückkehr nach Hause praktizieren können.“sagte der Anführer. Er unterstreicht die große Akzeptanz der Initiative im Kollektiv der Spieler von padel im Rollstuhl.

Somit wird noch in diesem Geschäftsjahr 2021 die erste Start- und Landebahn installiert. padel dieses renommierten Gesundheitszentrums. Es wird sich anderen Sportanlagen wie einem Tennisplatz anschließen.

Diese Einrichtung wird das Angebot an Sportgeräten im National Paraplegic Hospital erweitern. Die für ihren General Manager Sagrario Azuela darauf abzielt, die Patientenversorgung zu verbessern. "Wir alle wissen, dass Sport im Allgemeinen dazu beiträgt, die Gesundheit, das Wohlbefinden, die Autonomie und die Anpassungsfähigkeit der Menschen zu verbessern. Dies sind alles wesentliche Elemente für Menschen mit Behinderungen“.

 

Quelle: FEP

Alexis Dutour ist begeistert von padel. Mit seiner Ausbildung in Kommunikation und Marketing stellt er seine Fähigkeiten in den Dienst von padel um uns Artikel anzubieten, die immer sehr interessant sind.