Benjamin Tison und Teo Zapata haben diese Woche ihre Trennung formalisiert. Padel Magazine trifft sich mit der französischen Nr. 1, um Bilanz zu ziehen und über die Zukunft zu sprechen.

"Er konnte nicht ablehnen"

Padel Magazine : Die Trennung zwischen Teo und dir ist offiziell, wie lief es? Seit wann wurde dies formalisiert?

Ben Tison:„Seit zwei Tagen ist es offiziell. Teo hat mich angerufen, um mir zu sagen, dass er ein Angebot von einem sehr guten Top-40-Spieler hat. Ich werde Ihnen den Namen nicht nennen, weil er ihn noch nicht bekannt gegeben hat, aber er konnte nicht ablehnen. Es war sehr schnell erledigt, es ist ganz einfach als Diskussion.

Angebote zwischen 55 und 75

Padel Magazine : Trotz Ihrer besten Ergebnisse mit ihm hatten wir manchmal das Gefühl, dass sich das Team einpendelte … Ist diese Trennung ein verkappter Segen?

Ben Tison:„Ich stimme dem nicht zu, weil wir dieses Jahr sechs Gemälde gemalt haben, während er in seiner ganzen Karriere nur zwei gemalt hatte und ich eines hatte. Ab und zu hatten wir es als Paar auf dem Platz schwer, aber das lag eher an der Turnierabfolge. Jedes Mal, wenn wir einen weniger guten Schuss hatten, wussten wir, wie wir zurückschlagen konnten. Zum Beispiel haben wir ein schlechtes Ergebnis in Rom und wir schlagen zurück, indem wir bei den Masters hinterher malen.

„Beim letzten Turnier in Madrid hatten wir zwar nicht die beste Einstellung.

Nun, es ist ein Glück im Unglück, wir werden in der Zukunft sehen… Aber als wir uns das letzte Mal getrennt haben, haben wir beide danach schlecht gespielt. Wir müssen die sechs Tische hervorheben, die wir gemacht haben, weil ich Angebote von Spielern bekomme, die ich vorher für stärker als mich hielt, und jetzt sage ich mir, dass ich auf dem Niveau bin.

Tison Zapata Premier Padel Major Italien 2022

Padel Magazine : Sie sind Linkshänder. Unweigerlich müssen die Spieler Ihr Profil schätzen. Hast du schon Schlüssel. Wenn ja, welche Profile? Sind sie unbedingt spanisch?

Ben Tison:„Ich bin Linkshänder, aber ich bleibe Französin. Wenn es 96 Franzosen und 4 Spanier gäbe, würden wir zuerst zwischen uns spielen. Da werde ich wohl Opfer, aber zwischen 55 und 75 habe ich noch viele Angebote. Ich habe mich noch gar nicht entschieden. "

"Ich werde den Challenger mit Juanlu Esbri bestreiten, aber nur für ein Turnier. Ich habe das Glück, in diesem Turnier mit einem Spieler zu spielen, der etwas stärker ist als ich, also werde ich versuchen, das auszunutzen und Punkte zu sammeln.

Esbri Glut

Lassen Sie die Schaltungen miteinander auskommen

Padel Magazine : Wir haben gesehen, wie ein WPT-Paar, das an das Hauptfeld gewöhnt ist (Fernandez / Diestro), bei der APT auf Teneriffa gewann. Könnten wir Sie dort auch neben Ihrem (zukünftigen) Partner sehen?

Ben Tison:„Ich habe schon ein paar gemacht, aber es ist nicht Teil meiner Priorität, das zwischen der WPT und zu wissen Premier Padel/FIP, das APT ist eindeutig der dritte Kreis. Ich werde gehen, wenn ich eine Woche frei habe und es eine APT-Bühne gibt, weil sie immer gut organisiert ist."

„Ich hoffe besonders, dass all diese Schaltungen miteinander auskommen und wir alle gleich spielen!“

Aus seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist ein mehrsprachiger Sportbegeisterter: Journalismus aus Berufung und Veranstaltungen aus Anbetung sind seine beiden Beine. Er ist der internationale Gentleman von Padel Magazine. Sie werden es oft bei den verschiedenen internationalen Wettbewerben sehen, aber auch bei den großen französischen Veranstaltungen. @eyeofpadel auf Instagram, um seine besten Bilder zu sehen padel !