Verwendung das Gitter kann das werden clé aus einem scheinbar hoffnungslosen Spiel herauszukommen. Wie man es spielt et wie man es verteidigt ? Wir führen Sie.

Haben Sie jemals versucht, das Raster zu spielen? Von hinten oder vom Netz aus, wenn wir angreifen, ist das Spielen in der Startaufstellung ziemlich attraktiv und beeindruckend zugleich, weil wir nicht wissen, was als nächstes passieren wird. Wenn wir uns verteidigen, ist es genau die gleiche Reaktion; die Angst, den Punkt aufgrund eines Rebounds zu verlieren, oder die Angst, Kohlenstoffstücke von Ihrem Pala auf der Straße zu hinterlassen …

Wann sollte man das Raster spielen?

Dies ist die erste Frage, die gestellt werden muss. Erstens können Sie das Gitter, das sich in Ihrer Diagonale befindet, leichter finden als das Gitter, das sich auf Ihrer Seite befindet. Je mehr Winkel Sie haben, desto einfacher wird es, und schließlich, je mehr Zeit Sie haben, desto mehr Winkel haben Sie.

Nehmen wir als Beispiel eine Rechtskurve, die links am Ende der Strecke steht. Wann wird er in der Lage sein, das Grid zu spielen? Direkt in der Vorhand wird es sehr schwierig, weil es unnatürlich ist. Rückhand vielleicht, weil der Winkel es Ihnen ermöglicht, diese kurze Flankenzone zu bekommen. Diejenigen mit einer beidhändigen Rückhand sollten es einfacher haben, den Ball mit ihren Handgelenken zu heben. Für eine einhändige Rückhand ist es besser, auf einen langsameren Ball mit mehr Sprungkraft zu warten, wodurch Sie Ihren Angriff besser an das Gitter anpassen können.

Wenn wir aus dem Fenster kommen, werden wir auf der Rückseite ein Problem haben, wenn wir wissen, dass das Gitter hinter uns sein wird. Die einzige Lösung: Der Ball, der auf Höhe unserer linken Schulter abprallt und uns den Winkel und die ausreichende Höhe gibt, um den Ball am Gitter zu platzieren. Dieser Schlag ist sehr schwierig, aber so spektakulär ... Auf der Vorhandseite ist er viel einfacher, weil Sie selbst mit einem mittleren Rückprall genug Zeit haben, um mit Ihrem Handgelenk zu arbeiten und die beste Geschwindigkeit und den besten Winkel zu finden.

Das Auffinden des Gitters wird im Handumdrehen einfacher, wenn Sie die Möglichkeit haben, den Ball über dem Netz zu treffen. Vorhand- oder Rückhand-Crossvolleys, das Wichtigste ist, den Ball gut vor sich zu treffen, um einen Winkel zu erzeugen. Für einen Rechtshänder ist die bandeja oder víbora sind gute Gelegenheiten, wenn Sie sie nahe an Ihrem eigenen Raster spielen müssen, um das gegenüberliegende Raster in Ihrer Diagonale zu finden. Für Linkshänder oder Rechtshänder, die auf der linken Seite stehen, wird das Auffinden des Gitters mit dem durchgeführt "Rulo" oder der langsame Schlag auch aus einer Position in der Nähe Ihres Gitters oder Fensters aus immer demselben Grund: dem Winkel.

Morillon zerschlagen padel

Wie spiele ich das Raster?

Sie können das Gitter mit mehreren Effekten spielen: geschnitten bei Volleys oder Ausgängen aus hohen Fenstern, angehoben bei Bällen vom Boden der Bahn oder für „Rulos“, flach beim Ausgang aus niedrigen Fenstern und gebürstet bei Víboras. Die Rebounds werden natürlich alle unterschiedlich sein, je nach Wirkung, aber vor allem je nach betroffenem Bereich des Gitters, und das ist unmöglich zu definieren. Andererseits können wir sagen, dass je nach Geschwindigkeit der Ball für die Gegner leichter zu spielen ist oder nicht.

Beim Testen auf der Strecke stellten wir fest, dass der Verteidiger und sein Partner bei niedriger Geschwindigkeit von 10 Bällen, die ins Netz gespielt wurden, 8 retteten, was enorm ist. Auf der anderen Seite, sobald der Ball mit hoher Geschwindigkeit das Gitter traf, wurde die Kurve mit nur 3 Bällen, die von den Verteidigern gehalten wurden, umgekehrt. Je schneller es also ist, desto schwieriger ist es, es zu verteidigen.

Wie verteidige ich das Netz?

Das erste, was zu sagen ist, ist, dass das Gitter von zwei verteidigt wird, da es je nach Abpraller an Ihrem Partner liegen kann, den Ball zu erobern. Dann müssen Sie den Ball mit aufgesetztem Pala aufprallen lassen, bereit zum Aufprall. Wenn Sie zum Tor rennen, riskieren Sie, Ihren Pala zu beschädigen. Also für niedrige Bälle, Pala nach unten, und ohne zu hetzen, lassen Sie es hüpfen.

Bei höheren Bällen wie Grids nach einem Smash, der von der Rückscheibe abgeprallt ist und auf das Netz zukommt, wird es viel schwieriger. Versuchen Sie, sich hinter dem Ball zu finden, und wenn er das Gitter trifft, warten Sie über Ihrem Gürtel darauf und dann ... lassen Sie das Glück sprechen. Schließlich besteht eine der Techniken während der „Rulos“ darin, den Ball daran zu hindern, das Gitter zu berühren, und ihn daher direkt zu nehmen. Aber für den Fall, dass es mit dem Metall in Kontakt kommt, sollte Ihr Partner bereit sein, sich zu verteidigen.

Fazit

Das Grid zu spielen oder zu wissen, wie man das Grid verteidigt, kann Ihnen helfen, das Spiel auf Ihre Seite zu lenken. Du hast bisher in Richtung Rückscheiben angegriffen und den ersten Satz verloren, jetzt gehen die Tore im zweiten Satz in Führung. Manchmal hast du in der Verteidigung alle Rebounds zu deinen Gunsten und bringst alle Bälle zurück, was deine Gegner zum Stolpern bringt!

Die Raster sind also eine gute Möglichkeit, Zufall und Glück ins Spiel zu bringen. padel. Setze sie weise ein und zögere nicht, deinen Gegnern zu gratulieren, wenn du dich nicht verteidigen kannst, das erspart dir unnötige Irritationen! Lass uns gehen!

Julien Bondia

Julien Bondia ist Lehrer von padel auf Teneriffa. Er ist der Gründer von AvantagePadel.net, eine Software, die bei Vereinen und Spielern von .net sehr beliebt ist padel. Als Kolumnist und Berater hilft er Ihnen, durch seine vielen Tutorials besser zu spielen padel.