Es hatte keine gegeben keine Überraschungen im Achtelfinale dieses P1 All-In Padel Sport und wir steuerten auf die letzten vier der ersten vier Samen zu. Aber das war ohne auf das Paar Ferrara/Hayet zu zählen!

Ein erster Satz in Meisterschaft

Im Gegensatz zu Jérémy Ritz und Alexandre Leruste, die im Turnier auf Platz 3 gesetzt waren, zeigten die Spieler aus Palavas und Sète eine erstklassige Leistung.

Nachdem sie früh im Satz das erste Break genommen hatten, waren sie bis zum Ende des ersten Satzes stark, nachdem sie sogar doppelte Breakpoints verloren hatten.

Baptist Hayet

Ritz/Leruste bleibt dran

Dasselbe Szenario in der zweiten Runde, aber diesmal konnte das Ritz/Leruste-Paar die Erfahrung um 5 Uhr überall sammeln. Vincent Ferrara, der Sète-Spieler, der am Tag zuvor den 3. Geburtstag seines Vereins gefeiert hatte, multiplizierte sich auf der Strecke. Völlig im Einklang konnte sein Partner Baptiste, der sein drittes P1000-Halbfinale anstrebte, das Match mit einem seiner berühmten Rückhand-Volleys beenden!

Wir sehen uns morgen für sie um 10 Uhr gegen Authier / Lopes die TS1 dieses Turniers!

Mario Cordero

Mario Cordero ist ein guter Techniker des Teams. Er beobachtet, er analysiert, er kehrt zu Themen zurück, um sein Fachwissen einzubringen. Komplett, der Mann ist wie auf dem Feld!

Tags