Malaga wird zum Epizentrum von padel Amateur vom 6. bis 9. Oktober mit der Organisation des 1 Internationaler Clubpokal padel, an dem 144 Spieler aus 24 Mannschaften teilnehmen werden.

Málaga, Welthauptstadt von padel

Die Präsentation des Wettbewerbs fand an diesem Dienstag durch die Sportberaterin Noelia Losada statt; der Präsident derEuropäischer Verein padel (EFCA), Claude Baigts; der Shark-Partner Padel – Hersteller von padel und Ausrüstung – ​​Alfonso Jiménez; und der Direktor von Key One Events, Ionian Carballo.

Insgesamt werden 144 Teilnehmer aus 14 Ländern sowie eine internationale Auswahl der EFCA namens Barbarians teilnehmen. Die Stadt Málaga wird von 14 Spielern aus zwei Mannschaften vertreten: dem Shark Team Málaga und der Costa del Sol-Auswahl.

Diese Veranstaltung findet zum ersten Mal unter diesem Namen in Málaga statt, da die EFCA im vergangenen Jahr den European Cup of Clubs organisiert hat padel (in den Einrichtungen des Club León XIII). In diesem Jahr umfasst das Turnier amerikanische und afrikanische Vereine und soll in Málaga bleiben und dort mindestens bis 2025 stattfinden.

Der Wettbewerb wird gemeinsam von der Sportabteilung des Rathauses von Málaga und der Europäischen Vereinigung der Vereine organisiert padel. Die Eröffnungszeremonie findet am Freitag, den 7. Oktober ab 18:30 Uhr im Inacua-Zentrum in Malaga statt. Alle Vereine werden hinter der Flagge ihres Landes und mit ihrem Vereinswimpel paradieren. Jeder Club erhält den Besuch der höchsten Autorität der Stadt, begleitet von Claude Baigts und dem Präsidenten von Shark Padel.

aecp-2022

CICP-Format

Wie beim zuvor fünfmal ausgetragenen European Club Cup werden die Vereine bei diesem Format in acht Dreiergruppen eingeteilt. Dieses Mal werden bei jedem Treffen zwischen den Klubs zwei Spiele zwischen männlichen Paaren und ein Spiel zwischen weiblichen Paaren ausgetragen.

Die acht Erstplatzierten kämpfen um die Goldmedaille, die acht Zweitplatzierten in der Silbertabelle und die Drittplatzierten in der Bronzetabelle.

Die Viertel und Halbzeiten werden am Samstag gespielt und die Endspiele finden am Sonntag statt. Die EFCA betrachtet Malaga als die Welthauptstadt von padel wegen seiner Geschichte und Herkunft, Infrastruktur, Anzahl der Spieler, Klima und Sportuniversitäten. Die Einrichtungen des Centro de Raqueta de Málaga (Inacua) mit 17 Plätzen stellen einen großen Vorteil für die Organisation dieses Turniers dar.

mas aecp Victory Club
Im vergangenen Jahr gewann der Club Mas de Perpignan den European Club Cup Padel

Aus seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist ein mehrsprachiger Sportbegeisterter: Journalismus aus Berufung und Veranstaltungen aus Anbetung sind seine beiden Beine. Er ist der internationale Gentleman von Padel Magazine. Sie werden es oft bei den verschiedenen internationalen Wettbewerben sehen, aber auch bei den großen französischen Veranstaltungen. @eyeofpadel auf Instagram, um seine besten Bilder zu sehen padel !

Tags