Während der FIP-Gold in Perpignan, konnten wir den Bürgermeister dieser schönen Stadt befragen: Louis Aliot.

Franck Binisti: Herr Bürgermeister, Sie sind natürlich anwesend, um an dieser großen Feier teilzunehmen!

Louis Aliot: Dies ist eine Entdeckung für viele! Es liegt im Herzen von Perpignan, an einem schönen Stadtplatz, vor den Dames de France. Und ich muss sagen, dass alle begeistert sind, und außerdem haben Sie Anspruch auf eine gute Menge. Alles ist dafür da, um ein Erfolg zu werden.

FB: Ist es auch eine Politik des Rathauses, diesen Sport hier entwickeln zu wollen?

LA: Es ist sowohl öffentlich als auch privat, da es private Clubs gibt, die an der Spitze stehen padel und wer sind der Motor der padel in den Pyrénées-Orientales und in Perpignan. Öffentliche Einrichtungen werden nach und nach ausgestattet, aber es ist wahr, dass es ein Sport im Entstehen ist. Wir können deutlich sehen, dass es immer mehr Praktizierende gibt, und das sind gute Neuigkeiten.

FB: Wir hören Französisch und Spanisch, das ist auch Perpignan.

LA: Es ist eine gewisse Geselligkeit und es ist etwas, das Menschen zusammenbringt, und ich freue mich, dieses Ereignis in Perpignan zu sehen. Und um die Wahrheit zu sagen, ich habe mich sogar ein bisschen damit beschäftigt.

FB: Lernst du selbst von diesen Spielern für deine zukünftigen Spiele?

LA: Ich habe lange Tennis gespielt und damals sogar Tennis studiert. Ich beobachte und es stimmt, es ist sehr beeindruckend zu sehen und es scheint viel körperlicher zu sein, als ich dachte.

FB: Wir sehen uns regelmäßig auf der Piste padel ?

LA: Auf der französischen Rennstrecke nicht, aber in Perpignan auf jeden Fall. Ich habe viele Freunde, die es spielen, und schon wegen meiner körperlichen Verfassung ist es wichtig, es zu tun.

FB: Das ist eine Premiere in Perpignan, aber nicht die letzte?

LA: Ich hoffe ! Wir haben die Massen gesehen, wir haben die Partner gesehen, die mobilisiert haben, wir haben einfach die Öffentlichkeit gesehen. Ich hoffe also, dass sich hier oder an einem anderen symbolträchtigen Ort der Stadt, warum nicht vor dem Castillet, weitere Gelegenheiten finden werden, sich zu treffen.

Sehen Sie sich den vollständigen Austausch unten an:

Blanche Kretinon

Ursprünglich vom Tennis angezogen, möchte ich mich dafür interessieren padel die verschiedenen verborgenen Seiten dieses Sports zu entdecken. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, dem Team von beizutreten Padel Magazine. Bis bald auf dem Gelände!