Die Nummer 1 der Welt war Ehrengast während eines Programms, das von unseren Kollegen aus moderiert wurde Padel Weltpresse in dem sich der junge Spanier mit offenem Herzen hingab. Nach seiner persönlicheren Facette gefragt, hat sich Juan Lebron natürlich dem Frage-Antwort-Spiel hingegeben. Er sagt ein wenig mehr über seine Persönlichkeit abseits des Platzes.

Ein einfacher Mensch

Der gebürtige Puerto de Santa Maria bezeichnete sich selbst im Alltag als einen ganz anderen Menschen als den, der sich auf dem 20×10 entwickelt. Wenn er an einem Wettbewerb teilnimmt, hat er natürlich den Wunsch zu gewinnen, aber in seinem privaten Bereich wäre er ein einfacherer Mann, bescheiden und sehr familienorientiert, immer für seine Familie da.

Hat diese größere Medienpräsenz, der er in den letzten Jahren ausgesetzt war, etwas auf seiner persönlichen Ebene verändert?

Juan Lebron erklärte, dass sich die Wahrnehmung von Zuschauern oder Menschen in sozialen Netzwerken in der Tat verändert, wenn man viel exponierter ist. Seine Arbeitsweise und Ausbildung ist jedoch die gleiche wie seit seiner Kindheit.

Lebron Galan klatscht Menorca Open 2022 WPT-Viertel
Vous aussi vous trouvez que Juan Lebron sest adoucis cette année

„Ich entschuldige mich bei Sanyo und Agustin“

Ein weiteres Thema, das Alberto Bote während dieses Austauschs ansprach: das Temperament des Spaniers für ein Jahr. Tatsächlich konnten wir seit Beginn der Saison feststellen, dass Juan Lebron sich beruhigt zu haben schien. Trotz einiger Rückfälle hat der Andalusier auf der Piste einen weicheren Charakter. Es ist ein Punkt, an dem er gearbeitet hat und den er natürlich verbessert hat, was auf eine größere Professionalität in diesem Jahr hindeutet.

So wollte der Journalist auf einen zurückkommen Kontroverse im Juni in Toulouse während der WPT Human Padel, in dem Juan Lebron und Alejandro Galan in den sozialen Netzwerken den Zorn von Zuschauern und Fans auf sich gezogen hatten. Zur Erinnerung: Die Nummer 1 der Welt traf im Halbfinale auf Sanyo Gutierrez und Agustin Tapia. Die beiden Spieler hatten während des Treffens gelitten und beschlossen, die Uhr zu spielen, indem sie das Spiel mehrmals unter verschiedenen Vorwänden (WC, Physiotherapeut usw.) unterbrachen. Dieses kleine Spiel hätte ihre Gegner destabilisiert und den Spaniern somit ermöglicht, das Spiel zu gewinnen. Während des Interviews danach gefragt, wollte Lebron seine Version dieses Vorfalls schildern. Tatsächlich versichert er, dass diese wiederholten Unterbrechungen nicht dazu gedacht waren, ihre Gegner zu misshandeln, sondern dass sie letztendlich notwendig waren, um den Sieg während dieses Treffens zu erringen.

„Wir haben es ihnen nicht angetan und wenn wir es falsch gemacht haben, entschuldige ich mich bei Sanyo und Agustin.“.

Sebastien Carrasco

Zukünftiger Heilpraktiker und leidenschaftlich padel, Seb ist der Gesundheits-/Nahrungsmittelherr von Padel Magazine. Er jongliert zwischen Pala, Quinoa und ätherischen Ölen. Seit fast zwei Jahren beschäftigt er sich mit der gleichen Leidenschaft mit den Neuigkeiten rund um den kleinen gelben Ball.