Nach 30 Jahren auf den Tennisplätzen wendet sich auch Jérôme Leduc an padel, eine Entscheidung, die er nicht bereut. Wir hatten die Gelegenheit, mit ihm über seinen Hintergrund und seine Leidenschaft für diese beiden Sportarten zu sprechen Head Padel Open 2023 im My Palavas Center.

„Vergnügen und Empfindungen finden“

„Nach 30 Jahren Wettkampftennis wollte ich Freude und Empfindungen wiederentdecken. DER padel war genau das, was ich gesucht habe.“ Tatsächlich, die padel brachte eine neue Dynamik in seine sportliche Karriere, indem Freundschaftsspiele den intensiven Wettkampf im Tennis ablösten.

„Doppelspieler werden das lieben padel ! "

"In dem padel, ich liebe es, Doppel zu spielen. Ich habe auch Erfahrung im Mannschaftssport und padel ermöglicht es mir, diese Atmosphäre wiederzuentdecken.“ Obwohl er hauptsächlich Einzeltennis betreibt, hat Leduc schnell den gemeinschaftlichen Aspekt dieser Sportart, die mit vier Spielern gespielt wird, angenommen und geschätzt.

„Nicht die Atmosphäre erleben, die manchmal beim Tennis herrscht“

„Ich hoffe, dass wir uns nicht in der treffen padel die Atmosphäre, die ich manchmal im Tennis erlebt habe. Bisher läuft alles sehr gut.“ Um es einfach auszudrücken: Leduc hofft, dass die padel wird seine freundliche und entspannte Atmosphäre behalten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Jérôme Leduc ein perfektes Beispiel für die „zweite Jugend“ ist, die der padel für erfahrene Sportler wie ihn. Er ist überzeugt: „Ich hatte Erfahrung im Tennis, aber das padel erlaubte mir, einen zweiten Jugendlichen zu finden.“ Worte, die die Anziehungskraft dieses Sports verdeutlichen, der immer mehr Fans anzieht.

https://youtu.be/ikRBpvHeEpI
Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das padel im Club des Pyramides im Jahr 2009 in der Region Paris. Schon seit padel ist ein Teil seines Lebens. Sie sehen ihn oft in Frankreich touren, um über die wichtigsten Ereignisse von zu berichten padel français.