Nach zwei Wettkampftagen sind nur noch 8 Teams im Rennen um das Achtelfinale morgen ab 16:10 Uhr. Beachten Sie, dass nach einem Teamverlust am Final Table eines der 30 unglücklichen Teams als Lucky Loser herausgefischt wird.

Ein französisch-französisches Duell zum Auftakt

Wir haben zwei französische Teams, die sich für diese letzte Runde qualifiziert haben und die sich ab 17:XNUMX Uhr treffen. Einerseits die Jugend von Clément Codron ( der Rekordhalter der französischen Turniere) verbunden mit Arthur Hugounenq, und auf der anderen Seite das lokale Paar Malacamp/Boronad, das die Öffentlichkeit hinter sich haben wird.

Japan hinter Tomita

Erst ab 18:30 Uhr werden die an Position 1 gesetzten Qualifikanten Tomita/Rodriguez in den Prognosen favorisiert. Da der Finaltisch nur aus Franzosen, Spaniern und Argentiniern besteht, könnte Kazuki Tomita Japan zu dieser Liste hinzufügen.

Rosende/Malonga einen Schritt vom Traum entfernt

Es ist das Lieblingsteam dieser Qualifikationen. Nachdem sie gestern das Paar Mateo/Loupetis 6/7 6/1 6/4 geschlagen hatten, taten es die Spanier Rosende und Malonga heute Morgen erneut. In einem sehr ausgeglichenen Spiel kamen sie aus den Fängen von Pes/Pelegri 6/3 2/6 6/4. Letzte Runde gegen die gesetzten 3, Adria Costa/Nicolai Maniucov, die heute Morgen beeindruckten.

Die Zwillinge Pablo und Alberto Simon werden die Favoriten sein

Ein Match zwischen 4 spanischen Spielern wird den Abend beenden. Auf der einen Seite Amadeo Catala und Diego Nieto, die sich in der vorherigen Runde mit Pinzetten 6/2 3/6 6/4 qualifiziert haben, und auf der anderen Seite die Simon-Zwillinge, die gerade 6/2 6/4 gegen ein anderes 100% spanisches Paar gewonnen haben habe keine Lust, dort aufzuhören.

Wenn Sie die Spiele live verfolgen möchten, geschieht dies HIER

Mario Cordero

Mario Cordero ist ein guter Techniker des Teams. Er beobachtet, er analysiert, er kehrt zu Themen zurück, um sein Fachwissen einzubringen. Komplett, der Mann ist wie auf dem Feld!