Cyril Hanouna und Miguel Semmler (Weltbeste 60), gesetzter 11. im P1000 Padel Arena / BMW Horizon, um den Einzug ins Achtelfinale in Rouen gekämpft. Vergeblich.

Nach einer Niederlage, die „der Moral schadet“, war der Gastgeber von TPMP so freundlich, uns ein Interview mit etwas Exklusivität am Schlüssel zu gewähren…

Versuchen Sie, wettbewerbsfähiger zu sein

Wir hatten ein kompliziertes Spiel gegen zwei Spieler, die sehr gut gespielt haben. Sie haben das Spiel offensichtlich auf mich ausgerichtet.

Ich denke, ich hätte es viel besser machen können. Zumal ich in letzter Zeit in Spanien trainiert habe. Ich werde weiterhin versuchen, mich weiterzuentwickeln, um gegen Spieler dieses Niveaus konkurrenzfähiger zu sein.

Taktisch hätten wir vielleicht die Seiten umkehren sollen. Miguel spielt normalerweise auf der rechten Seite. Und ich trainiere links. Danach bietet es natürlich durch das Umdrehen der Seiten eine Möglichkeit für Gegner, noch mehr auf mich zu spielen. Die Taktik ist nicht einfach. Aber ich werde versuchen, diesen Kurs zu bestehen.

Rückhand von Cyril Hanouna

Staffel 2: Ziel Top 100, los geht's!

Ich kündige Ihnen an, dass Staffel 2 von „Objectif Top 100“ tatsächlich fertig sein wird. Wir begegnen einem echten Erfolg mit dem ersten. Wir haben zu diesem Zeitpunkt nicht damit gerechnet und das mit so viel Enthusiasmus. Also gingen wir zurück zu einer zweiten Staffel. Nun, es fängt nicht sehr gut für mich an. Aber ich habe viele Turniere auf dem Programm, darunter das P2000 in Toulouse (Ed. dernier FFT Padel Tour die 4PADEL Toulouse-Kolumbien). Und ich werde auch mit Miguel spielen.

Bei diesem Tempo müssen wir uns auf viele Saisons einstellen (lacht). Es stimmt, je höher man in der Rangliste aufsteigt, desto schwieriger wird es. Aber wir werden weiter vorankommen. Ich habe das Glück, mit den Besten spielen zu können und von den Großen dieses Sports trainiert zu werden.

Ich versuche alles zu geben, ich liebe diesen Sport !

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das padel im Club des Pyramides im Jahr 2009 in der Region Paris. Schon seit padel ist ein Teil seines Lebens. Sie sehen ihn oft in Frankreich touren, um über die wichtigsten Ereignisse von zu berichten padel français.