Um die beste Entwicklungshypothese für Padel in Frankreich aufzustellen, habe ich eine sorgfältige Untersuchung durchgeführt. Die konsultierten Personen sind alle Padel Schauspielerinnen und sie wurden deshalb für ihre ausgewählt Expertise in der Welt von Padel.

Unsere Untersuchung und die in den vorhergehenden Chroniken entwickelten Hypothesen zielen darauf ab, alles auf den Tisch zu legen und dann eine Synthese all dieser Untersuchungen zu erstellen.

Urteil: Meistens dieDie französischen Padel-Spieler wollen im französischen Tennisverband bleiben, trotz "der vielen ABER".

Umfragemethode

Wir haben unsere Umfrage zu den aktuellen Fragen von Padel durchgeführt, um Schlussfolgerungen zu den unterschiedlichen Meinungen der Akteure dieses Sports zur französischen Situation zu ziehen.

Die Fragen standen freiwillig im Mittelpunkt der Debatte und lösten laut den Befragten alle Arten von Reaktionen aus. Das Gremium besteht aus professionellen Spielern, Amateurspielern, privaten Vereinen, öffentlichen Einrichtungen (FFT, Sportministerium, Rathäuser usw.), Trainern, Forschern, Medien oder sogar Dienstleistungsagenturen im Padelbereich.

Die überwiegende Mehrheit der Befragten sind Franzosen, aber einige Befragte sind Spanier, Argentinier oder Briten.

Ergebnis: Absolute Mehrheit

In Bezug auf die drei vorgebrachten Hypothesen ergibt sich eine absolute Mehrheit. Wie in der obigen Grafik gezeigt, entscheiden sich 61% der neununddreißig Befragten dafür, Padel zu entwickeln, während sie bei der FFT bleiben. 34% der Befragten glauben, dass es notwendig ist, sich so schnell wie möglich von FFT zu lösen.

Eine neue Dimension eingeben?

Wir werden nicht auf die verschiedenen oben dargestellten Hypothesen eingehen. Wir werden jedoch darüber sprechen

Erstens ist das Wort gleichzeitig frei, aber wir spüren eine Form von Spannung mit bestimmten Akteuren. Diese Spannung erklärt sich natürlich aus der Tatsache, dass die FFT ein fast einzigartiger Verband in der Geschichte des französischen Sports ist: Es handelt sich sicherlich um einen Verein, der jedoch viele Merkmale aufweist, die einer privaten Struktur ähneln.

In der Tat dominiert es natürlich die Sportarten, die es repräsentiert, weil es die Föderation ist, aber es ist auch eine kolossale Schlagkraft. Es kann es regnen und scheinen lassen. Die FFT ist allgegenwärtig über ihre Ligen, ihre Ausschüsse, aber auch über eine Politik, die sich im kommerziellen Sektor wie bei ihren neuen Instrumenten direkt oder indirekt entwickelt: Ten'Up und PRO SHOP FFT.

Es ist also an allen Fronten und will absolut alles regieren. Gut oder schlecht, das ist nicht die Frage.

Selbst für die mächtigsten Gruppen und Marken ist es daher schwierig, sich vollständig zu befreien.

Außerdem erwarten die Padel-Spieler viel von der FFT. Wir kennen das volle Potenzial. Wir wissen, dass wir mit FFT eine neue Dimension betreten können.

Lorenzo Lecci López

An seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist ein vielsprachiger Sportler - Journalismus aus Berufung und Ereignisse aus Anbetung sind seine beiden Beine. Ziel ist es, die größten Sportereignisse (Olympische Spiele und Welten) abzudecken. Er interessiert sich für die Padel-Situation in Frankreich und bietet Perspektiven für eine optimale Entwicklung.