Seit dem 1. März 2023 ist die Verteilung der Punkte bei der Berechnung der Einstufung berücksichtigt erfolgt nach der Anzahl der an der Veranstaltung teilnehmenden Paare oder Mannschaften.

Auch die Anzahl der den Gewinnern zugeteilten Punkte gleich bleiben (100 Punkte für einen P 100, 250 Punkte für einen P 250 usw.), unabhängig von der Gesamtzahl der teilnehmenden Paare oder Teams, Die Anzahl der dann in jeder Reihe verteilten Punkte hängt jedoch von der Gesamtzahl der Paare oder Teams ab.

Zu beachten ist auch, dass die Skala auch von drei Turnierspezifikationen abhängt padel (Senioren):

Punkteskala: P25

Punkteskala: P100

Punkteskala: P250

Punkteskala: P500

Punkteskala: P1000

Bei Damen müssen mindestens 1000 Paare vorhanden sein, damit ein P16 gültig ist.

Bei Männern müssen es mindestens 24 Paare sein.

Ausnahmen gibt es jedoch bei Mannschaftswettbewerben oder regionalen Meisterschaften.

Punkteskala: P1500

Bei Damen müssen mindestens 1000 Paare vorhanden sein, damit ein P16 gültig ist.

Bei Männern müssen es mindestens 24 Paare sein.

Ausnahmen gibt es jedoch bei Mannschaftswettbewerben oder regionalen Meisterschaften.

Punkteskala: P2000 und P3000

Alle Informationen finden Sie im Wettbewerbsleitfaden

Denken Sie daran, dass die Anzahl der Turniere in der Rangliste berücksichtigt wird jetzt 12.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das padel im Club des Pyramides im Jahr 2009 in der Region Paris. Schon seit padel ist ein Teil seines Lebens. Sie sehen ihn oft in Frankreich touren, um über die wichtigsten Ereignisse von zu berichten padel français.

Schlüsselwörter