Es könnte sein, dass wir den Argentinier Adrian „Tito“ Allemandi auf die APT Padel Tour ab nächster Saison.

Im Moment sind nichts Offizielles, aber mehrere Ereignisse gekommen, die uns ins Ohr hauen. Zuerst hören wir, dass dieses Gerücht mit Nachdruck zurückkommt. Ob bei den APT- oder WPT-Turnieren, mehrere Spieler scheinen davon überzeugt zu sein, dass der Argentinier 2022 die Bahnen wechseln wird, so wie vor ihm seine Landsleute Cristian Gutiérrez, Juan Manuel Restivo oder Andrés Britos.

Zweitens in einem Instagram-Post Vor 4 Tagen bezeichnete der 41-Jährige die Mexico Open als „ganz besonderes Turnier für ihn“. Was wäre, wenn es nur daran lag, dass er sein letztes Turnier in Mexiko am World Padel Tour ? Es ist schwer vorstellbar, dass der derzeitige 24. in der Gesamtwertung jetzt in den Ruhestand geht. Tatsächlich hat der Spieler aus Neuquén in Argentinien noch eine glänzende Zukunft vor sich, wie sein Halbfinale in Malmö mit Coki Nieto beweist.

Rückhand-Lob-Verteidigung

 

Aus diesem Grund scheint die wahrscheinlichste Strecke die der Rennstrecke von Fabrice Pastor zu sein, für die sie ein Fang der Wahl wäre. Bisher hat sich keine der Parteien zu diesem Thema geäußert. Wir sollten bald mehr wissen.

Xan ist ein Fan von padel. Aber auch Rugby! Und seine Beiträge sind genauso druckvoll. Physischer Trainer von mehreren padelentdeckt er atypische Beiträge oder beschäftigt sich mit aktuellen Themen. Es gibt Ihnen auch einige Tipps, um Ihren Körper für die zu entwickeln padel. Offensichtlich setzt er seinen offensiven Stil wie auf dem Feld von padel !