Und ob sich das alte Paar Scatena / Haziza für die 2018-Saison reformiert hat? Alias ​​"die tontons kribbeln"Französisch Paddel vor ihrer Trennung und die Ära Bergeron / Blanqué seit 2017.

Und ja! Für diejenigen, die das Paddel entdecken, hat ein Paar das französische Paddel in den 2010-Jahren lange dominiert: Jeremy Scatena / Robin Haziza. Sie haben auch die 2015- und 2016-Padel-Meisterschaften in Frankreich gewonnen.

Sie haben in der Tat alles auf der französischen Rennstrecke gewonnen, einige Titel bei den französischen Padel-Meisterschaften und die vielen nationalen Turniere.

Nach einigen Jahren wollten sich beide Spieler trennen.

Paradoxerweise reisen die beiden Spieler dann nach Barcelona, ​​trainieren und probieren das Abenteuer auf dem spanischen Profikreis. Sie sind diejenigen, die diese Dynamik der Frankophonen nach Spanien gebracht haben.

Vor Robin Haziza und Jeremy Scatena hatte noch kein Franzose dieses Ziel verfolgt. "Um nach Mekka zu fahren, trainieren Sie uns und probieren Sie das Abenteuer auf der professionellen Rennstrecke" sehen.

Auf dem Papier scheint sich das Paar sehr zu ergänzen. Sie wissen, dass sie sehr gut zusammen spielen können. Sie wissen auch, dass ihr Spielniveau sehr schlecht sein kann, wenn der Kopf nicht da ist. Für die Ältesten erinnern wir uns an ihre Ernüchterung in ihren letzten Spielen zusammen. Es könnte das Ende eines Zyklus gewesen sein.

Wenn wir weiter schauen, stellen wir auch fest, dass es für das Team Frankreich sehr gut für die 2018-Padel-Weltmeisterschaften wäre, weil wir dann 2-französische semiprofessionelle Paare hätten. und es zählt!

Ein bisschen necken wir gerne: Scatena / Haziza, ein neuer Zyklus für die Ewigkeit?

Die Zukunft wird es uns zeigen.

Clergue / Casanova - Haziza / Scatena: Französischer Meister 2016

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.