Wenn da noch ein paar kleine Überraschungen wären P1000 von Toulouse Padel Club, die Favoritenpaare für den Finalsieg sind auf dem besten Weg ins Halbfinale, das an diesem Sonntag ab 11:00 Uhr ausgetragen wird.

Bei den Damen betrifft die Überraschung das Paar Priscilla Heise / Océane Kik, zwar noch an Nummer 14 gesetzt, aber heute gut im Halbfinale. Es geht gegen die gesetzte 2, Marie Lefevre/Mélanie Ros.

Im unteren Tabellenbereich kommt es vor der vollen Stunde zu einem Finale zwischen den Favoritinnen Elodie Invernon/Charlotte Soubrie und den Gewinnerinnen des P1000 d'Esprit Padel vor zwei Wochen Laura Clergue und Fiona Ligi.

Gemälde toulouse padel Verein P1000

Bei den Männern gewannen im gestrigen großen Duell Jérôme Inzerillo und Pol Espinal Rey gegen Jérémy Scatena und Adrien Maigret. Ein Sieg, der es dem französisch-spanischen Paar ermöglicht, gegen die Favoriten anzutreten: Benjamin Tison und Johan Bergeron.

Auf der anderen Seite der Tabelle sind es die Vizemeister von Frankreich, Bastien Blanqué und Thomas Leygue, die versuchen werden, ihren Status gegen Max Moreau und Dylan Guichard durchzusetzen.

toulouse padel Clubtisch P1000 2022

Xan ist ein Fan von padel. Aber auch Rugby! Und seine Beiträge sind genauso druckvoll. Physischer Trainer von mehreren padelentdeckt er atypische Beiträge oder beschäftigt sich mit aktuellen Themen. Es gibt Ihnen auch einige Tipps, um Ihren Körper für die zu entwickeln padel. Offensichtlich setzt er seinen offensiven Stil wie auf dem Feld von padel !

Tags