Ein Rückblick auf das Duo Julien Pes und Manu Garcia, das wir während des Interviews interviewen durften Canets Fip Rise. Sie erzählen uns von der Erweiterung von Französisch Padel Shop.

„Das Wichtigste sind unsere Frenchies“

M. Garcia: „Heute für Französisch Padel Shop es war sinnvoll, am Buddy-Event teilzunehmen, an der Entwicklung von padel und Menschen an die Praxis heranzuführen, sie an Schneeschuhe heranzuführen.

Padel Magazine : Es ist jetzt fast 2 Jahre her, dass Französisch Padel Shop existiert, wie sehen Sie Ihren bisherigen Weg? 

J. Pes: "Französisch Padel Shop entstand im Dezember 2019, kurz vor Covid. Wir arbeiten an einer verbesserten Version, wir sind zufrieden mit dem, was wir tun und den Partnern, die wir haben. Was uns am glücklichsten macht, ist unsere Gemeinschaft. Wir sind unseren "Frenchies" nahe und das Wichtigste sind sie."

Padel Magazine : Können wir uns vorstellen, dass Ihre Struktur international exportiert? 

M. Garcia: "Die Zukunft blickt nach Europa. Die Arbeit in Frankreich ist noch nicht abgeschlossen, wir müssen weiter stabilisieren, was Ju vor zwei Jahren begonnen hat. Ziel ist es, die Führung zu übernehmen und einen Blick auf Europa zu werfen; Wenn wir mit dem Export warten, bis sich Frankreich stabilisiert hat, ist es zu spät, denn in Belgien, Italien und Deutschland gibt es bereits Distributoren und Wiederverkäufer. Die Plätze sind daher teuer, und Sie müssen jetzt gehen, um sich in der einen Namen zu machen padel Europäisch. 2022 wollen wir unsere Komfortzone verlassen (Frankreich)."

Ein Umfeld von Freunden, "die so bleiben müssen"

Padel Magazine : Dieses Canet-Turnier ist vor allem auch ein Event unter Freunden, was meint ihr? 

M. Garcia: „Ich denke, dass heute im padel Wir müssen alle zusammenhalten, wir müssen an den Veranstaltungen der Kumpels teilnehmen. Dabei sein, auch wenn es eine Investition ist und Geld kostet. Weil ich denke, dass wir morgen, wenn ausländische Spieler auf dem französischen Markt auftreten werden, besser organisiert und vereint sein müssen. Wenn die Welle ankommt, müssen wir vorbereitet sein ! "

J. Pes: „Diese Veranstaltung ist großartig, wenn man die Anzahl der Leute auf dem Stand sieht… Ich appelliere an alle Rathäuser, alle Strukturen, die solche Veranstaltungen durchführen können. Wenn wir die Infrastruktur sehen, die es gibt! Um ein Beispiel für ein Fußballstadion hier zu nehmen, ist es wie " das Theater der Träume », ich hoffe, dass sich diese Art von Veranstaltung vervielfachen wird, weil sie unseren Sport weiterentwickelt. Und vor allem, wenn es unseren Sport weiterentwickelt, werden wir alle glücklich sein und alle Freunde. Le padel ist eine Gemeinschaft von Freunden, und das muss so bleiben!"

Für diejenigen, die das Video in seiner Gesamtheit sehen möchten, geht es unten:

 

Nasser Hoverini

Fußballbegeistert entdeckte ich die padel im Jahr 2019. Seitdem ist es eine verrückte Liebe zu diesem Sport, bis ich meinen Lieblingssport aufgegeben habe.