Padel Magazine - Der brennende Profi ist nicht übermäßig. Es ist in der Tat unendlich weich und leicht zu handhaben. Seine Rundumform führt uns bei der Ware nicht in die Irre. Wenn wir auch glauben, dass es sich an alle Arten von Spielen anpassen könnte, würden Männer oder Frauen mit einigen Armproblemen diesen Schläger sicherlich schätzen. Auch Kinder oder Spieler mittleren Niveaus könnten sich in wenigen Minuten perfekt an diesen Schläger anpassen padel.

Der Burning Pro ist wie seine Schwestern aus 100% Carbon mit einem PVC-Glasfaserrahmen und einem weichen Gummi.

Der Unterschied liegt also in der Manövrierfähigkeit. Wenn die Leistung ohnehin nachlässt, ist die Präzision beachtlich. Sie ist besonders süß. Wir machen mit dem Ball, was wir wollen. In der Verteidigung beherrscht sie sich hervorragend.

Sie haben verstanden, wenn es unentschlossene Spieler gibt, wird dieser Schläger Ihnen helfen und Sie werden mit einem Rack von sehr guter Rechnung für einen Preis von 140 € spielen. Dies ist wirklich ein gutes Geschäft, wenn Sie andere Schläger über 200 € mit fast ähnlichen Vorteilen sehen.

Hier einige Profis, die ein Lord Padel benutzen:

Franck Binisti - Padel Magazine
Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.