Le Premier Padel Qatar Major startet an diesem Wochenende in Doha. Dies ist das erste von der FIP und QSI organisierte Turnier. Aber wer sind die Franzosen, die teilnehmen werden?

Vor ein paar Wochen, die Welt der padel wurde durch die Schaffung einer neuen internationalen Rennstrecke, der FIP QSI TOUR, auf den Kopf gestellt. Seitdem hat dieser neue Turm seine visuelle Identität und seinen Namen enthüllt. : Premier Padel.

Während des ersten Turniers von Premier Padel, wir werden viele französische Spieler finden. Im Hauptfeld finden wir natürlich Benjamin Tison und Teo Zapata, aber auch ein 100 % französisches Paar, Jérôme Inzerillo/Adrien Maigret, die eine Wild Card erhielten. Wie wir bereits gesagt haben, wurden die anderen drei Einladungen an 100 % katarische Paare verschickt.

Auf der Seite der Qualifikationstabelle werden französische Spieler noch zahlreicher sein. Johan Bergeron ist mit seinem Partner Simon Vasquez auf dem Bild. Auch Thomas Leygue wird mit seinem gewohnten Teamkollegen Ignacio Sager Nagel an der Qualifikation teilnehmen. Wir finden auch die Paare Jérémy Scatena / Adrià Mercadal und Maxime Moreau /Valentino Acosta. Und schließlich sehen wir ein 100% französisches Paar, bestehend aus Bastien Blanqué und Dylan Guichard.

Auf der Warteliste finden wir einen weiteren Tricolor, Johan Madarasz, der mit seinem Partner Angel Carrasco an neunter Stelle der Warteliste steht. Er wird vor allem von zwei in Frankreich bekannten belgischen Paaren überholt: Nick Braet / Florian Vandelanotte und Clément Geens / Jérôme Peeters.

Thomas Jay

Nachdem ich fast 15 Jahre vom Tennis gerockt wurde, wurde ich ein absoluter Fan seines Cousins, des padel. Seit fast einem Jahr jage ich mit einem anderen Schläger dem kleinen gelben Ball hinterher, aber mit genauso viel Leidenschaft! Von Lyon aus beabsichtige ich, Sie mit dem besser vertraut zu machen padel in der Region u auf nationaler Ebene.