Wir hatten die Gelegenheit, Léa Godallier zu interviewen, die uns von ihrem Umzug nach Andalusien und ihren Plänen für 2021 am erzählt World Padel Tour !

Bordeaux nach Malaga

Padel Magazine : Sie sind kürzlich nach Andalusien gezogen, warum diese Entscheidung? Kannst du uns mehr erzählen?

Lea Godallier: "Ich bin für mein berufliches Projekt von nach Spanien gekommen padel es ist aber auch ein Lebensprojekt. Als Tahitianer war es mir wichtig, näher an das Meer heranzukommen. Malaga ist eine Lieblingsstadt. Ich bin für eine Woche hierher gekommen, um zu trainieren, und vom ersten Tag an hat es mir gefallen. Hier herrscht eine echte Leidenschaft padelEs gibt wirklich keinen Mangel an Clubs zum Trainieren und außerdem kann ich am Strand trainieren. “

Padel Magazine : Was für ein Training kannst du am Strand machen?

Léa Godallier: „Die Idee ist, den Sand zu verwenden, um sowohl auf der Cardio-Ebene als auch auf der Geschwindigkeits- / Explosivitätsstufe zu arbeiten und gleichzeitig das Muskeltrauma zu begrenzen. Das habe ich immer getan, als ich jung war und in Biarritz lebte, und ich bin sehr froh, dass ich mehrmals pro Woche wieder damit anfangen kann. Sobald die Sitzung beendet ist, kann ich meine Beine ins Meer legen, es ist perfekt für die Erholung! “

Ein neues Projekt mit einem neuen Trainer

Padel Magazine : Ist dies das Ende Ihres Projekts mit Jorge de Benito? Woran erinnern Sie sich aus diesen zwei Jahren mit ihm?

Lea Godallier: "Als wir 2019 zusammen in Bordeaux anfingen, hatte ich vom ersten Training an den Eindruck zu entdecken, was das ist padel. Dies sind Momente, die ich nie vergessen werde. Es erlaubte mir enorme Fortschritte und überzeugte mich dann, mich in Spanien am zu starten World Padel Tour. Ich bin jetzt auf Platz 53 und es ist hauptsächlich ihm zu verdanken, dass ich das durchmache, was ich gerade durchmache. Er hat mir viel beigebracht, er ist ein unglaublich netter Mensch und er wird offensichtlich ein sehr guter Freund bleiben! “

„Ich werde ihm definitiv weiter folgen, da er jetzt der Trainer von Carla Mesa (Nr. 29 WPT) ist, also werden wir uns weiterhin auf der Rennstrecke sehen. Ich wünsche ihm viel Glück bei seinem neuen Projekt und hoffe, dass ich mich ihnen nicht zu oft stellen muss, weil er mich auswendig kennt! (lacht) ”

Léa Godallier Guti Trainer Malaga 2021

Padel Magazine : Kannst du uns etwas über deinen neuen Trainer erzählen?

Lea Godallier: "Sein Name ist José Luis Gutièrez De Alamo (Guti), er arbeitet für die Spanische Föderation von padelEr verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Welt von padel da er unter anderem Bea Gonzalez und Paquito Navarro trainierte. Die Strömung lief vom ersten Tag an sehr gut und wir sind uns einig über die zu erledigende Arbeit. Er ist ein Maßstab in diesem Sport in Spanien und man kann von Anfang an sagen, dass er sehr professionell ist. “

Neue Ambitionen

Padel Magazine : Sie ziehen von Madrid, wo viele der besten WPT-Spieler spielen, nach Malaga. Ist es nicht komplizierter, Trainingspartner zu finden?

Lea Godallier: „Mehrere Mädchen aus World Padel Tour sind in Malaga: Marta Caparros, mit der ich einmal pro Woche trainiere, Andreina De Los Santes, Manuela Alaga ... Wie in allen großen spanischen Städten gibt es viele Leute, die sehr gut spielen, also gibt es kein wirklich kein Problem gute Levelersparnis finden! “

Padel Magazine : Denkst du, du wirst neben „Guti“ einen neuen Schritt machen?

Lea Godallier: "Dies ist das Ziel, wir werden alles tun, um dorthin zu gelangen. Ich beginne meine zweite Vollzeit-Saison am World Padel Tour und natürlich ist das Ziel, weiter voranzukommen, indem ich meine Tennisvergangenheit bestmöglich nutze. Ich möchte auch einige technische Anpassungen vornehmen, damit ich eine anbieten kann padel aggressiver. Heutzutage ist die padel entwickelt sich zu einem immer stärkeren Angriffsspiel, das möchte ich anstreben. Dafür brauche ich maximal Waffen, also beabsichtige ich, meine Reichweite zu erweitern! Gleichzeitig verfolge ich ein spezifisches körperliches Arbeitsprogramm, um auf der Strecke sowohl aggressiver als auch widerstandsfähiger zu sein. “

Léa Godallier vibora Malaga 2021

Das große Abenteuer geht mit Nox weiter

Padel Magazine : Du hast verlängern Sie Ihren Vertrag mit Nox im Jahr 2021Kannst du uns etwas mehr erzählen?

Lea Godallier: "Die ersten zwei Jahre, in denen Nox sehr gut gelaufen ist, haben wir beschlossen, die nächsten beiden Spielzeiten gemeinsam fortzusetzen. Ich habe ein paar Outfits erhalten, jedes schöner als das letzte, also werde ich in der besten Form sein, um mich diesem neuen Jahr zu stellen! “

Padel Magazine : Mit welchem ​​Pala werden wir Sie dieses Jahr auf den Gerichten sehen?

Lea Godallier: "Wie Sie auf den Fotos sehen können, werde ich dieses Jahr mit dem bewaffnet sein Nox AT10 Genius Arena, ein unglaublicher Pala, sehr vielseitig und der perfekt zu meinem Spiel passt. “

Team Padel Magen

Das Team Padel Magazine versucht Ihnen seit 2013 das Beste zu bieten padel, aber auch Umfragen, Analysen, um zu versuchen, die Welt von zu verstehen padel. Vom Spiel zur Politik unseres Sports, Padel Magazine ist zu Ihren Diensten.