Die World Padel Tour hat vor einigen Tagen "einseitig" beschlossen, "alle Kooperationen" mit Monte Carlo International Sports einzustellen.

Für einfache Beobachter ist es offensichtlich eine Schande, wenn man die enorme Arbeit und Investition von Monte Carlo International Sport seit über 2 Jahren sieht.

Meister des Monte-Carlo-Padel-Meisters, Patenschaft für unbekannte Spieler usw.

Nachfolgend finden Sie die Pressemitteilung von Monte Carlo International Sport zu dieser Situation:

Monte-Carlo International Sports - Welt-Padeltour

Monaco, 21 Juni 2017.

Monte-Carlo International Sports, eine Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, zur internationalen Entwicklung von Padel beizutragen, bedauert es, die Entscheidung der World Padel Tour Organisation mitzuteilen, nicht mehr mit uns an unserem einzigen Ziel, dem Padel, zusammenzuarbeiten.

Es ist offensichtlich, dass es für zwei der Hauptakteure in der Entwicklung eines Sports nicht gut ist, die Zusammenarbeit zu beenden, aber seit Monte Carlo International Sports können wir die getroffene Entscheidung nur akzeptieren und wünschen ihnen viel Glück. Glück in der Zukunft.

Wir teilen nicht die Gründe, die von der World Padel Tour angeführt wurden, um unser Partnerschaftsabkommen zu beenden, in dem unter anderem das Ende des Monte Carlo Padel Masters und die Wartung des Fabrice vereinbart wurden Pastor Cup.

Abgesehen von den Unterschieden der Kriterien bei bestimmten bekannten Themen lehnen wir die Argumente des wpt ab, um die Vereinbarung zu beenden, und bedauern lediglich die persönlichen Unterschiede, die bei bestimmten Führungspersönlichkeiten bestehen.

Bei Monte-Carlo International Sports können wir stolz auf unsere Ergebnisse sein:

• 2-Ausgaben von Monte-Carlo Padel Master, vielleicht die beste Veranstaltung, die bisher organisiert wurde;

• 3-Ausgaben des Fabrice Pasteur Cup in Lateinamerika, die vielen jungen Menschen geholfen haben, sich zu professionalisieren (Juan Tello, Chingotto Fede, Javier Valdés, Lucas Bergamini usw.); Zum einen für das Padel mit dem Einstieg neuer Schauspieler von sehr hohem Niveau und einer Chance für die jungen Leute, ohne die Möglichkeit zu haben, auf das WPT zuzugreifen, um auch das Halbfinale im Herausforderer von Madrid zu erreichen.

• Ein Dutzend internationale Veranstaltungen in Europa (Schweden, Italien, Frankreich), die ausschließlich der Förderung des Paddels außerhalb Spaniens dienen.

• Gründung eines Padelclubs neben Monaco (Tennis Padel Sun).

• Persönliche Unterstützung beim Sponsoring vieler Spieler, insbesondere neuer Spieler, mit begrenzten Ressourcen.

Am Ende haben einige Jahre unermüdlicher Arbeit, Illusion, Anstrengung ..., von denen wir gedacht haben, dass sie dazu beigetragen haben, die Paddelsituation auf der internationalen Bühne zu verbessern. Mit unseren Erfolgen und Misserfolgen, aber ohne aufzuhören zu arbeiten.

Auf dieser Reise hatten wir Unterstützung, viele, aber auch Kritiker, Organisationen, die sich für das Padel interessieren, und die möglicherweise unseren Willen gestört haben, Dinge gut zu machen und Themen zu ändern, die wir für sie empfinden kann verbessert werden. Es liegt auf der Hand, dass ein Unternehmen, wenn es investiert, eine Rendite anstrebt, die nicht nur seriös ist, sondern auch dem enormen Investitionsaufwand zu verdanken ist, den die Hauptunterstützung des professionellen Paddels Star Damm geleistet hat. Das Pad hat sich sicherlich verbessert, und es kann noch verbessert werden.

Bei monte-Carlo International Sports haben Sie eine Leidenschaft für diesen Sport. Wir glauben, dass er noch professioneller und internationaler werden kann. Dies bleibt unser Ziel, auch wenn wir ausdrücklich darauf hingewiesen werden, dass "alle Mitarbeiter der Organisation des Wppt jede Handlung, Beziehung oder Intervention auf der Rennstrecke ablehnen müssen".

In dieser Hinsicht müssen wir auch unser Bedauern zum Ausdruck bringen, weil wir wissen, dass leitungsbezogene Dienstleister bereits verboten wurden und dass versucht wird, die Handlungen von Menschen, deren Lebensumfeld dies nicht ist, zu schädigen oder einzuschränken kein anderer als der Padel. Zum Schluss bedauern wir noch einmal, dass sich die persönlichen Kriterienunterschiede auf die Drittel auswirken, die sich vor uns im Pad befanden, und dass das Wppt selbst. Wir entschuldigen uns für den unbeabsichtigten Schaden und bitten Sie, anderen Fachleuten keinen Schaden zuzufügen.

Seit Monte-Carlo International Sports wollen wir, dass das Pad weiter wächst, und wir wollen in dieser Richtung weitermachen, soweit es uns möglich ist und diejenigen, die das wesentliche Pad darstellen.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.