Beim Regionalfinale der Senioren von Hauts de France treffen wir anlässlich eines Kreuzportraits auf das Paar Foure – Seurin.

lilian-foure-und-julien-serin

Julien Seirin

Lilian Vier

PM: Können Sie sich kurz vorstellen:

JS: „Julien Seurin 25 Jahre alt, 40. französischer Spieler in der Liga Hauts de France".

LF: „Lilian Fouré 25 Jahre alt und 25. französischer Spieler in der Liga Hauts de France“.

PM: In welchem ​​Alter hast du angefangen? padel ? 

JS: „Ich habe die entdeckt padel im Alter von 18-19 und ich nahm an meinem 1er Turnier Ende 2018".

LF: „Ich habe angefangen padel um 19 Uhr im Big 4 in Petite-Fôret”. 

PM: Wie haben Sie diesen Sport entdeckt?

JS: „Da war eine Spur von padel in der Nähe von Fontainebleau und dort habe ich diesen Sport entdeckt“

LF: „Als das Big4 mit meinem Vater eröffnete, waren wir Nachbarn, wir wollten es versuchen und ich habe nie aufgehört zu spielen.“

PM: Wer ist dein Lieblingsspieler?

JS: „Arturo Coello“

LF: „Juan Tello, ich spiele eigentlich mit seinem Schläger“.

Chingotto Tello WPT Vigo Open WPT 2022

PM: Was für ein Spieler bist du? ?

JS: „Ich bin ein offensiver, aggressiver Schlagspieler“

LF: „Ich bin Offensivspieler und Stürmer!“

PM: Was sind Ihrer Meinung nach die Eigenschaften eines guten Fußballspielers? padel ?

JS: „Ein sehr guter Spieler muss in der Verteidigung antizipieren können, seinem Gegner immer einen Schritt voraus sein, um den Punkt am Netz zu beenden.“

LF: „Ein guter Spieler muss wissen, wie man sich verteidigt, einen guten Lupfer hat, einen sehr guten Schmetterball hat und eine Variation der Geschwindigkeit beibehält.“ 

PM: Werden Sie gesponsert?

JS: „Ja, beim Tennispadel.Fr"

LF: „Ja, bis Bullpadel seit diesem Jahr“.

PM: Wie gehst du an einen Wettbewerb von heran? padel ?

JS: „Ich mache am Vortag ein oder zwei Trainingseinheiten, eine halbe Stunde vor dem Spiel versetze ich mich in meine Blase und höre Musik, um mich zu motivieren.“

LF: „Ich trainiere mit meinem Trainer Jonathan Saleta und mit Julien machen wir viele Schießübungen, bevor wir ein Meeting angehen.“

Kanarienvogel padel

PM: Welche Leistung streben Sie bei den französischen Meisterschaften an? 

JS: „Wir peilen mit Lilian das Viertelfinale an“

LF: „Das Viertelfinale“

PM: Welche Ziele haben Sie kurzfristig und in den nächsten Jahren?

JS: „Ich möchte am FIP-Circuit teilnehmen, die französischen Top 20 erreichen, meinen ersten P1 gewinnen und zwischen 1000 und 2023 dem französischen Team beitreten.“

LF: „Zuerst die nächsten französischen Meisterschaften und dann so weit wie möglich in der französischen Rangliste aufsteigen, während die Hoffnung auf eine Auswahl in der französischen Mannschaft erhalten bleibt.“

PM: Wie sehen Sie die Entwicklung von padel in Hauts de France im Vergleich zum Aufkommen dieses Sports in anderen Regionen?

JS: „Die Schließung zweier großer Zentren hat die Entwicklung gebremst padel, denn in den Hauts de France gibt es viele Anfragen für am Ende wenig verfügbares Land“.

LF: „Um das entwickeln zu können padel Die Liga sollte diesem Sport folgen und ihn weiterentwickeln, was noch nicht der Fall ist.“

PM: Möchtest du ihm helfen, sich weiterzuentwickeln, ein Zentrum zu eröffnen oder Trainer zu werden?

JS: „Ich gehe nach Spanien, um zu spielen und besser zu werden, mich weiterzuentwickeln mein Youtube-Kanal und warum nicht später eine Akademie eröffnen“.

LF „Um ein Zentrum zu eröffnen, braucht man große Ressourcen, aber ich behalte es im Hinterkopf und ja, werde ein Langzeitcoach.“

PM: Hast du ein Ritual, bevor du ein Spiel beginnst oder zwischen den Punkten?

JS: „Ich wechsle immer den Ball, wenn ich damit einen Fehler mache, ich blase zwischen jedem Punkt auf meine Finger. Ich höre vor jedem Spiel immer die gleiche Musik.“

LF: „Ich schaue auf den Boden, ich bestimme einen Punkt, einen Sandhaufen, den ich mit meinem Fuß fegen werde, und dort weiß ich, dass ich bereit bin“.