Wir sagen es dir und wir wiederholen es dir, Italiener sind verrückt nach padel. Es ist so wahr, dass es eine politische Partei gibt, die auf den Erfolgen dieses Sports aufreiten und sich umbenennen möchte.“Padel".

Dies ist das sehr ernst Corriere della Sera der uns diese weniger phantasievolle Geschichte erzählt, als es scheint. Die 2007 gegründete Demokratische Partei vereint ehemalige Kommunisten und Christdemokraten. Diese Mitte-Links-Partei, die zwischen 2013 und 2018 an der Macht war, befindet sich seitdem in der Opposition und versucht, sich wiederzubeleben.

Dafür schlug der Bürgermeister von Bologna Matteo Lepore vor, die PD umzubenennen, ein Akronym, das in Italien nicht die diskriminierende Seite hat, die es in Frankreich haben würde. Andererseits ist der neue Name, den er vorschlägt – “Padel“ – wird in den sozialen Netzwerken vielfach verspottet.

In diesem Fall, "Padel“ würde Partito Democratico e del Lavoro (Demokratische und Arbeiterpartei) bedeuten. Ein Name, der an erinnerteine andere Partei, die 1943 gegründet und 1948 aufgelöst wurde. Aber bei der PD sind einige gegen den Wind Padel. Andere schlagen pragmatisch ein Referendum mit den Parteimitgliedern vor.

Der Fall scheint kompliziert, jede Seite sucht nach rechtlichen Argumenten, um ihren Fall zu gewinnen. Und wenn wir in jedem Lager ein Spielerpaar bestimmen würden, um das ein für alle Mal auf einer Strecke zu regeln … padel ?

Nach 40 Jahren Tennis fällt Jérôme in den Topf von padel Seitdem denkt er jeden Morgen beim Rasieren darüber nach… aber rasiert Pala nie in der Hand! Als Journalist im Elsass hat er keinen anderen Ehrgeiz, als seine Leidenschaft mit Ihnen zu teilen, egal ob Sie Französisch, Italienisch, Spanisch oder Englisch sprechen.