Die Stadt Lagny-sur-Marne wird bald über eine komplette und einzigartige Ausrüstung mit neun Plätzen verfügen, darunter ein Tennis- und Beach-Tennis-Bereich sowie padel.

Ein Projekt im Wert von mehr als 3 Millionen Euro

Geschätzt zwischen 3 und 3,5 Millionen Euro, Das Budget für dieses Projekt ist enorm. Das Departement beteiligt sich mit 1,1 Millionen Euro, ein schöner Betrag also, der Bund hat seinen Beitrag für die Netze geleistet und die Stadt hofft, dass auch die Region einen Beitrag leistet.

Im Herzen des Sportparks wird dieser Komplex über neun Tennisplätze verfügen: 5 Tennisplätze (drei Indoor, zwei Outdoor), die das ganze Jahr über zugänglich sind, sowie eine Schlagwand. Vor allem aber wird es zwei Beach-Tennis-Plätze geben und zwei spuren von padel. Der Ehrgeiz ist es, ein größeres Publikum anzuziehen und wie gesagt Fabien Kesteloot, Präsident des Vereins Tennis Lagny-Pomponne"All diese Praktiken zusammen zu haben ist einzigartig in Seine-et-Marne".

Ein klares Ziel: einen „Club“-Spirit schaffen

Dieses Projekt umfasst ein zentrales Gebäude, das einen Raum für körperliches Training und Clubhaus. „Wir werden das Vereinsleben weiterentwickeln. Wir haben bereits viele Ideen, um Veranstaltungen zu gestalten, einen Platz für E-Tennis auf einer Konsole zu haben, einen kleinen internen TV-Kanal zu schaffen, Menschen mit Behinderungen willkommen zu heißen…“, präzisiert Kesteloot.

Der Club Lagny Pomponne hat derzeit zwischen 230 und 250 Mitglieder und hofft auf 500-600 Mitglieder dank des neuen Grundstücks und der gesamten Ausrüstung, die installiert werden soll, mit dem Ehrgeiz, dank dieser neuen Infrastrukturen die Dimension möglicherweise zu ändern.

Der Komplex soll bis 2023 ausgeliefert werden, mit Beginn der Arbeiten geplant für Februar 2022.

Nasser Hoverini

Fußballbegeistert entdeckte ich die padel im Jahr 2019. Seitdem ist es eine verrückte Liebe zu diesem Sport, bis ich meinen Lieblingssport aufgegeben habe.