Die Padel Infinity Tour hat ihre 4 abgeschlossenth Jahr des Bestehens. Die 1er Der in Frankreich gegründete Amateurfunk von Frankreich füllt sich nicht und ist bei jedem organisierten Turnier komplett. Letztes Wochenende fand die 14 stattth Etappe und letzte Etappe der Saison 2016-2017 im Laufe des Jahres (von Oktober bis September) im Big Padel de Mérignac (Bordeaux) mit fast 60 Paaren!

Neue Jahreszeit

Die neue Saison 2017-2018 beginnt nächsten Monat, im Oktober, dem 7. und 8. Oktober. Aber wo? Nun, die große Neuigkeit ist das Padel Unendlichkeit wird nicht nur eine Fahrt sein! Aber zwei! In der Tat wird es in der nächsten Saison die Nord- und die Südkurve geben. Also doppelt so viele Turniere Padel Unendlichkeit auf dem Programm.

Alexandre Leruste, der in der vergangenen Saison ein Turnier in Aix leitete, mit meisterhafter Hand. (Franck Binisti hat also gewonnen ...) tritt dem Team bei Padel Unendlichkeit und wird sich um den Nordturm kümmern. Clément Arico, Gründer der Amateurstrecke, wird sich um die Tour Sud kümmern.

Rhythmus?

Ab dem Monat Oktober 2017 bis zur Endrunde im September 2018 finden monatlich 2-Turniere statt. Einer nach Norden und einer nach Süden. Sie finden den gesamten 2018-Kalender auf www.padelinfinity.com

Im Oktober schlagen die 7 und 8, Padel Infinity, die ersten Etappen SUD und NORD für den Start in Toulouse bzw. Limoges vor (Eröffnung des Clubs).

Im November hat Aix die 4 und 5 Winwinpadel für den Süden und die 11 und 12 in La Rochelle für den Norden.

Und um das Jahr zu beenden, im Dezember die 2 und 3 in Perpignan für den Süden und in Laval die 16 und 17 für den Norden.

Die Formel ?

Padel Infinity-Turniere sind immer dasselbe Rezept und ermöglichen es, am Wochenende ein Maximum zu spielen, da 2-Kategorien und mehrere Levels möglich sind. So sind die Spieler und der Verein Gewinner und das Wochenende verspricht jede Menge mit dem Land, das zwei Tage oder länger genutzt wird, eine schöne Show und wilde Partys, unabhängig von seinem Niveau.

Natürlich dankt Clement seinen Partnern, deren Padel Magazine ohne wen wäre das alles nicht möglich !!

Und wie er oft sagt .. Viva el padel !!

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.