Konzentrieren Sie sich auf die Änderungen an den Spezifikationen der P1000-Padel-Turniere in 2018.

  • Preisgeld von 1000 € oder mehr pro Veranstaltung (Lose nicht gezählt)
  • Antrag auf Homologation: mindestens 8 Wochen vor Turnierbeginn
  • Schiedsrichter: JAT1 Minimum (der JA eines P 1000 kann in keinem Spieler des von ihm organisierten Turniers mitspielen)
  • Schiedsgerichtsbarkeit von nichtobligatorischen Parteien
  • P 1000 Men: 16 Minimum Teams pro Event - Ermittelt nach dem Padel Ranking. Achtung: Für eine P 16 sind mindestens 1000-Teams erforderlich.
  • Wenn das Turnier 8-Teams hat, wird es in P 15 und nicht in P 500 genehmigt. Das Preisgeld muss jedoch wie ursprünglich angekündigt ausgeschüttet werden
  • Wenn das Turnier 4-7-Teams hat, geht es an P 250, das angekündigte Preisgeld, das verteilt werden soll
  • Wenn das Turnier weniger als 4-Teams hat, kann das Event stattfinden, wird aber nicht homologiert. Das ursprünglich angekündigte Preisgeld muss ausgeschüttet werden
  • P 1000 Women: 12 Minimum Teams pro Event - Ermittelt nach dem Padel Ranking. Achtung: Für eine P 12 sind mindestens 1000-Teams erforderlich.
  • Wenn das Turnier 8-11-Teams hat, entsprechen die verteilten Punkte denen eines P 500 und nicht eines P 1000. Das Preisgeld muss jedoch wie ursprünglich angekündigt ausgeschüttet werden
  • Wenn das Turnier 4-7-Teams hat, geht es an P 250, das angekündigte Preisgeld, das verteilt werden soll
  • Wenn das Turnier weniger als 4-Teams hat, kann das Event stattfinden, wird aber nicht homologiert. Das ursprünglich angekündigte Preisgeld muss ausgeschüttet werden
  • P 1000-Turniere sind nur für Clubs mit mindestens 3-Kurzspielen (gedeckt oder überzogen) mit einer Mindesthöhe von 7-Metern offen
  • Sportformel: Final Table ab dem 8ème-Finale obligatorisch
  • Format (e) stimmen überein mit:
  • Qualifikationen: nach Wahl des Veranstalters
  • Final Table: Bis zum endgültigen 1 / 4: 1- oder 2-Format
  • Halbfinale und Finale: 1-Format
  • Mögliche Klassifikationsspiele: nach Wahl des Veranstalters
  • Bitte beachten Sie: Wenn Klassifizierungsspiele angekündigt wurden, müssen diese gespielt werden und vergeben die Punkte, die den endgültigen Rängen entsprechen (siehe Punkteskala). Ein Paar, das nicht an den Klassifizierungsspielen teilnehmen möchte, erhält tatsächlich den letzten Rang, der seiner Tabellenrunde entspricht
  • 3 neue Bälle für jedes Spiel (außer bei Klassifikationsspielen, bei denen keine neuen Bälle erforderlich sind)
  • Das Turnier muss einen Final Table mit gestaffelten Einträgen oder Online-Einträgen haben - Siehe unten
  • Das Turnier muss über eine maximale Woche stattfinden
  • Die Spieler müssen im Club zu Mittag essen können

   Tipp: Vorhersage von 2-Spielen maximal / Tag / Team (Langformat)

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.