Das Projekt war seit 2017 in der Pipeline, die padel lässt sich offiziell in Bourg-lès-Valence nieder. Mit 4 Gleisen, von denen 1 überdacht ist, soll die Stadt zum Stützpunkt der Stadt werden padel in Drôme Ardèche.

Obwohl sich das Projekt aufgrund von Bauarbeiten in einem hochwassergefährdeten Gebiet und Versorgungsproblemen zunächst verzögerte, wurde es unter der Aufsicht der Bürgermeisterin der Stadt Marlène Mourier, der Präsidentin des Ausschuss Drôme Ardèche Tennis Joëlle Cornut-Chauvin und der Vertreter der Liga Auvergne Rhône-Alpes Guy Zenarelli.

Einweihung Bourg Les Valences

In Bezug auf die Finanzierung wird es hier interessant. Bei Gesamtkosten von 500.000 Euro: 200.000 Euro wurden von der Stadt getragen, 91.000 vom Departement, 85.000 von der Region, 81.000 Euro soll das Land ausgezahlt haben. Auch die Tennisliga hat ihre Unterstützung zugesagt, die betroffene Höhe wurde jedoch nicht kommuniziert.

Die Analyse dieser Zahlen zeigt, dass sich die lokalen und regionalen Gebietskörperschaften jetzt des Potenzials von padel und zögern Sie nicht, „die Hand in die Tasche zu stecken“, um Palasbesitzer und potenzielle zukünftige Praktiker unseres Sports zufrieden zu stellen.

Qualitativ hochwertige Spielfelder, Demonstrationsspiele, die einem in der Disziplin neuen Publikum den Mund gepeitscht haben, alle Elemente sind vorhanden, um sicherzustellen, dass die Begeisterung, die durch die padel in dieser Stadt wächst weiter.

Ausstellung Bourg les Valences

 

Nasser Hoverini

Fußballbegeistert entdeckte ich die padel im Jahr 2019. Seitdem ist es eine verrückte Liebe zu diesem Sport, bis ich meinen Lieblingssport aufgegeben habe.