In den letzten Monaten haben sich unsere besten französischen Paddle-Spieler auf der World Padel Tour-Profi-Rennstrecke getestet. Konzentration auf das 1ère-Paar 100% French möchte in diese Welt eintauchen: Bastien Blanqué und Johan Bergeron.

Franck Binisti - Wer hatte die Idee, sich auf dieses Abenteuer einzulassen?

Johan Bergeron - Bastien!

Bastien Blanqué - Ich habe diese Idee seit mehreren Monaten. Ich hatte mit Freunden wie Alexis Salles oder Laurent Imbert über Toulouse gesprochen. Und im Dezember rufe ich Johan an und schlage ihm vor, das Abenteuer mit mir in Spanien zu versuchen, um uns zu trainieren usw. In diesem Moment unterschreibe ich bei Babolat. Frédéric Bertucat, Direktor Babolat Padel, schlägt vor, am Hauptsitz des Madrider Paddels zu trainieren: dem Sanset Indoor. Der größte Indoor-Padel-Club der Welt mit seinen 32-Tracks. Aber Johan sagt mir NEIN! 4 Tage später erinnert er mich daran, JA zu sagen!

Was ist in der Zwischenzeit passiert?

Johan: Zuerst hat Bastien mir angeboten. Ich sagte nein direkt. Und dann banales Gespräch mit meiner Mutter im Auto. "Warum verlässt du nicht Lyon? Wenn ich gehe, ist es für den Padel. Ba go!"

Was ist das Programm für Sie in diesem Jahr?

BB - Das Programm verspricht sportlich zu werden, da wir zunächst ein Sportprogramm vor der Saison mit Training bei Ramiro Choya, dem berühmten Trainer des zweiten Paares Paquito Navarro / Sanyo Gutierrez, absolvieren werden. Wir werden mindestens eine Stunde am Tag bei ihm sein und dann gegen sehr gute Spieler antreten. Und wir werden auch die Vorteile des physischen Trainers genießen.

JB - Der große Vorteil von Sanset Indoor ist, dass es eine Vielzahl von Spielern mit sehr guten Levels gibt. Dann machen wir uns auf den Weg, um die Madrider Paddelrunde zu erobern. Der Kurs der World Padel Tour befindet sich in unserem Sucher, aber wir müssen zuerst gut arbeiten, um die Ebene zu erreichen.

BB - Wir sehen es jetzt seit 1 oder 2 Jahren. Die Franzosen haben im Moment noch nie gute Ergebnisse auf der professionellen Rennstrecke erzielt.

JB - Wir sprechen über 6 Stunden tägliches Training, Teilnahme am professionellen Zirkel weiter WORLD PADEL TOUR. Nun, es wird offensichtlich durch die Qualifikationsbox gehen, wo es sportlich sein kann. Wir werden nach Gijon, Valencia, Barcelona, ​​Lissabon, Sevilla, Madrid, Valladolid usw. fahren.

Und nach dem französischen Plan planen Sie, wiederzukommen?

BB - Zuallererst gibt es die französischen Paddel-Meisterschaften, die wir machen wollen. Es wird im kommenden September regionale, interregionale und letzte Phasen geben.

Es gibt auch zwei Wettbewerbe, die uns am Herzen liegen: die My Padel Tour, eine Elite-Rennstrecke, die P1000 in ganz Frankreich anbietet. Wir werden versuchen, so viel wie möglich zu tun.

Dann gibt es wie jedes Jahr die Ernennung Ende Oktober zum Finale des National Padel Cup (wo Bastien Blanqué zu 2-Zeiten gewann).

Dein Ziel für dieses Jahr?

JB - Der Traum wäre es, die erste Runde des Finales einer World Padel Tour zu erreichen. Aber wir wissen, dass wir im Moment noch sehr weit sind. Schritt für Schritt, wie sie sagen. Es wird notwendig sein, unseren Unterricht zu absolvieren, bevor wir darüber nachdenken, weiter zu gehen.

BB - Und wir vergessen nicht die Meisterschaften von France Padel. Wir geben uns 2 Jahre Zeit, um Frankreich zu gewinnen. Auch wenn wir in diesem Jahr versuchen, so weit wie möglich zu gehen, zumal das Paar Scatena / Haziza nicht mehr zusammen spielt, was das Bild öffnet.

Ein Jahr ohne Druck?

BB - Natürlich. Erstens sind wir in einer außergewöhnlichen Umgebung in Madrid. Wir können keine besseren Rahmen nicht in Betracht ziehen? Wir werden die Ausrüstung und die richtigen Leute haben, um uns weiterzuentwickeln. Ich möchte Babolat für sein Vertrauen danken. A priori machen wir die Saison von März bis Dezember. Wir werden die zusätzliche Option für das folgende Jahr sehen. Aber jetzt ist es schwierig darüber zu sprechen, da wir noch nicht angefangen haben.

JB - Wir haben viel gearbeitet, um Teil der 5 besten französischen Spieler zu sein, aber unser Ehrgeiz hört hier nicht auf. Wir sind fest entschlossen zu zeigen, dass zwei sehr junge französische Spieler auf der Weltprofi-Rennstrecke erfolgreich sein können, der berühmte " World Padel Tour ». Le soutien également pour ma part de la marque HEAD est également une très bonne chose.

Info +

Es fehlt 5.000 €, um das Jahr abzuschließen. Und wenn du ihnen geholfen hast?
https://www.sponsorise.me/fr/projet-top-100-world-padel-tour

Wie ihre Facebook-Seite: https://www.facebook.com/JohanBastienPadel/

Spielerkarten

Blanqué Bastien - 21 Jahre alt - Linker Spieler

  • Französische 4-Nummer
  • 5ème bei der französischen Meisterschaft 2012
  • Teilnahme an der 2012-Weltmeisterschaft bei CANCUN
  • 8ème mit dem Frankreich-Team
  • Gewinner der Padel International Trophy 2013 in Girona
  • Gewinner des National Padel Cup 2015 (Cap d'Agde)
  • Gewinner des National Padel Cup 2016 (Cap d'Agde)
  • Gewinner des 2016 Greek International Tournament

Johan Bergeron - 23 Jahre - Richtiger Spieler

  • Französische Nummer 5 & 285 WPT
  • Teilnahme an den 2015 / 2016 France Championships
  • Gewinner von 2-Turnieren einschließlich der Liga-Meisterschaft
  • Vorqualifikation Welt-Padel-Tour Monte Carlo
  • Gewinner eines One-Stop-Turniers der Catalan Bronze Tour
  • ½ Finalist eines Madrid Bronze Circuit Turniers
Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.