Gedrängelt, misshandelt von Luque/Gonzalez, Tito Allemandi und Tolito Aguirre konnten reagieren und sich für die letzten Vier qualifizieren Großmeister von Mar del Plata.

Was für ein Duell!

Wieder einmal gehen Antonio Luque und Jose Luis Gonzalez in einem Match mit drei Sätzen gegen eines der beiden besten Paare in der APT unter Padel Runden. Die Spanier hatten einen hervorragenden ersten Satz, in dem Antonio Luque Tolito Aguirre in seiner Diagonalen zeitweise dominierte.

Mit dem Tie-Break in der Hand schien es der Tag zu sein, an dem Tito und Tolitos 10-Game-Siegesserie über die APT beendet werden sollten. Doch erneut konnten die Argentinier reagieren, indem sie die Fehler in ihrem Spiel ausradierten: Tito auf einer Wolke und Tolito im „Magia“-Modus ließen das argentinische Paar in den Plätzen zwei und drei an ihren Gegnern vorbeiziehen.

Germani/Aguirre werden also auf Franco Dal Bianco und Maxi Arce treffen, die ohne Zittern gegen Torre/Ramos gewonnen haben.

Auf der anderen Tabellenseite werden es schließlich Chozas/Oliveira und Melgratti/Julianoti sein, die nach ihren jeweiligen Siegen über Peiron/Santellan und Del Moral/Frugoni um den Einzug ins Finale kämpfen werden.

Die ergebnisse von Quarts

Alex Chozas – Miguel Oliveira7-5/6-4 Fabricio Peiron – Rodrigo Santellan
Yain Melgratti – Julio Julianoti 6-4/4-6/6-3
Matias Del Moral – Santiago Frugoni
Leonel Aguirre – Adrian Allemandi 6-7 / 6-2 / 6-4
Antonio Luque – José Luis González
Franco Dal Bianco – Maxi Arce 7-6 / 6-3 A
Gustin Torre – Diego Ramos

Aus seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist ein mehrsprachiger Sportbegeisterter: Journalismus aus Berufung und Veranstaltungen aus Anbetung sind seine beiden Beine. Er ist der internationale Gentleman von Padel Magazine. Sie werden es oft bei den verschiedenen internationalen Wettbewerben sehen, aber auch bei den großen französischen Veranstaltungen. @eyeofpadel auf Instagram, um seine besten Bilder zu sehen padel !