Zinedine Zidane a eröffnete seinen ersten Club von padel in Aix-en-Provence. Der Präsident von Z5 Padel präsentiert sich als neuer starker Botschafter von padel in Frankreich. Padel Magazine das Interview auf Spanisch für das internationale Publikum.

3 Vereine padel

Lorenzo Lecci López: Wir sind in Ihrem neuen Club, dem Z5 Padel. Können Sie uns das Konzept erklären?

Zinedine Zidane :„Die Idee ist, nach dem Fußball, den wir vor zehn Jahren gegründet haben, anzubieten padel. Dieser Sport wächst in Frankreich stark und wir hatten wenig Platz, um 4 Spielfelder zu platzieren. Heute ist der große Tag für Z5 Padel"

Lorenzo Lecci López: 5 ist die Nummer, die Sie bei Real Madrid trugen.

Zinedine Zidane :"Ja, das ist richtig ! Die 5 bezieht sich auf mein Trikot, auf 5-gegen-Fußball, das Z wie Zidane… Vieles, mit all dem spielen wir! Ich weiß nicht, ob du das Logo auch gesehen hast, aber ich finde es sehr schön!“

Zidan z5

Lorenzo Lecci López: Wir wissen, dass es in Turin eine Z5 gibt. Haben Sie andere Eröffnungen von Z5 geplant? Padel in Frankreich, Spanien, Italien?

Zinedine Zidane :„Im März werden wir einen Club eröffnen in Istres, das ist eine halbe Stunde von hier entfernt. Das ist der nächste Verein. Wir haben bereits den internationalen Fußball Z5 in Turin und werden dort auch Tennisplätze errichten. padel. Im Moment arbeiten wir mit diesen drei Entitäten zusammen.“

Zidane Lorenzo

Es ist schwierig, auf einem Fußballfeld zu sein ...

Lorenzo Lecci López: Wir wissen, dass viele Fußballer oder Ex-Fußballer spielen padel und Tennis. Wer ist der beste Fußballer?

Zinedine Zidane :"Beim padel, kann ich dir nicht wirklich sagen, weil ich nicht mit Fußballern gespielt habe. Im Tennis spielt ein Freund von 98 sehr gut: Christophe Dugarry. Bei padel, wir durften nie spielen."

Lorenzo Lecci López: Warum die padel spricht es Fußballer genauso an?

Zinedine Zidane :„Ich denke, es liegt hauptsächlich daran, dass es sehr einfach ist, mit dem Spielen anzufangen. Außerdem können Sie mit einer älteren Person spielen, mit einem Kind… Es ist ein sehr zugänglicher Sport. Er mag ihn mögen oder nicht, aber ich bin ein großer Fan! Für mich, den ich fast 50 Jahre alt bin, wird es immer komplizierter, auf einem Fußballplatz zu stehen. Also um mit Freunden zu spielen, mit der Familie, die padel ist perfekt !"   

Lorenzo Lecci López: Eine Frage an den Trainer. Sehen Sie körperliche, technische oder taktische Fähigkeiten, die der Fußballer an die Praxis anpassen kann? padel ?

Zinedine Zidane :„In allen Fällen ist es kompatibel. Spielen bei padel während der Saison ist ein guter Kompromiss, um eine kleine körperliche Einheit zu absolvieren. Ich denke, das ist eine gute Idee. Außerdem hat Rudi Garcia es in der Vergangenheit bereits genutzt.“

Le padel bei den Olympischen Spielen unterschreibe ich!

Lorenzo Lecci López: Mit diesem Z5 Padel, du ziehst die an padel. Wie sehen Sie diesen Sport in 10-15 Jahren?

Zinedine Zidane :"Ich hoffe die padel wird bei den Olympischen Spielen dabei sein. Ich würde ihn gerne bei den Spielen sehen, weil ich ein großer Fan bin. Wenn du das Papier hast, unterschreibe ich!“

Lorenzo Lecci López: Siehst du welche? padel im Fernsehen in Spanien? Welche Spieler magst du?

Zinedine Zidane :„Ja, ich schaue viel. Ale Galán und Alex Ruiz haben uns den Gefallen getan, zur Eröffnung zu kommen. Von nun an werde ich insbesondere diese beiden Spieler verfolgen. Abgesehen davon, dass sie großartig sind, wenn sie spielen, sind sie sehr nette Leute.

Lorenzo Lecci López: Jeder würde gerne ein Zlatan / Zidane-Paar bei der . sehen padel ! Es ist möglich ?

Zinedine Zidane :"Ja es ist möglich ! Wir können uns treffen, um gegen Galan / Ruiz zu spielen, und Sie werden sehen, dass wir gewinnen werden! Zu sagen, es kostet nichts, aber es wird komplizierter!

Aus seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist ein mehrsprachiger Sportbegeisterter: Journalismus aus Berufung und Veranstaltungen aus Anbetung sind seine beiden Beine. Er ist der internationale Gentleman von Padel Magazine. Sie werden es oft bei verschiedenen internationalen Wettbewerben, aber auch bei großen französischen Veranstaltungen sehen.