Timeo Fonteny und Yoan Boronad sind die Versprechungen von padel Französisch. Die 2007 geborenen wollen mit der wertvollen Unterstützung von Alain Henry auf der Bank schnell in die französischen Top 10 investieren.

Ein ermutigendes Ergebnis bei den Weltmeisterschaften

Padel Magazine : Warum habt ihr euch entschieden, zusammen zu spielen?

Yoan :„Vor drei Jahren haben wir bei der U12 gespielt Französische Meisterschaften. Danach wurden wir beide zum französischen Team gebracht. Von da an haben wir ziemlich gut in den Open gespielt. Wir haben 6/1 5/2 40-15 gewonnen und das Spiel gegen die Spanier verloren, die das Finale hinter sich gelassen haben. Wir haben uns auf und neben dem Platz sehr gut verstanden. Ich habe einen Campus gefunden Perpignan mehr zu arbeiten, und Timeo stimmte zu."

Padel Magazine : Wer schlug dem anderen vor?

„Unsere beiden Väter haben sich immer am Spielfeldrand unterhalten, wenn wir zusammen gespielt haben Cap d'Adge auf einem P500, und mein Vater erzählte ihm von diesem Campus mit Alain Henry und der Mas-Club. Timeos Vater war interessiert, und von da an ergaben sich die Dinge ganz natürlich.“

Alain Henri

Ein neues internationales Projekt

Padel Magazine : Es war auch ein Projekt, in dem du dich vorgestellt hast, Timeo?

Zeito : "Seitdem spiele ich fünf Jahre. Also war es mein Vater, der mir am Anfang davon erzählte und ich war wirklich motiviert, es zu tun. Ich habe mit nur zwei Sitzungen pro Woche nicht genug trainiert. In Perpignan wird es ein Sport-Studium mit vier Sitzungen plus der körperlichen.

Padel Magazine : Ich kann mir vorstellen, dass Sie sich international testen wollen.

Yoan:„Ich habe mit Alain Henry darüber gesprochen. Sein Ehrgeiz ist es, uns zu machen spielen die junge katalanische Rennstrecke sich mit den Besten unseres Alters in der Region messen zu können. Wir werden also mehr Erfahrung haben, wenn wir zu den Weltmeisterschaften kommen. Die Idee ist, im Team Erfahrungen zu sammeln.“

„Alain wird mit uns zu den FIPs und zu den Turnieren in Katalonien reisen. Das Projekt wird ernster.“

timéo yoanne boronad toulouse padel Club

Padel Magazine : Haben Sie Ziele für die nächsten Jahre?

Yoan :„Wir sind 160 und 134. Unser Ehrgeiz ist es, das Maximum unserer Kapazitäten auszuschöpfen. Körperlich kann ich viel präsenter sein.“

Zeit: „Ich muss mir sogar eine Untersuchung kaufen. Mein Ziel ist es, in Frankreich mindestens unter die Top 10 zu kommen. International wäre es an einer WPT teilzunehmen bzw Premier Padel"

Wir sehen uns bei Europameisterschaft in Valencia Nächsten Oktober, wo wir, wenn es nicht überraschend ist, diese beiden Spieler finden sollten, um das französische Team zu vertreten.

In der Zwischenzeit können Sie unten das Herrenfinale der französischen Interleague-Jugendmeisterschaften noch einmal erleben:

Aus seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist ein mehrsprachiger Sportbegeisterter: Journalismus aus Berufung und Veranstaltungen aus Anbetung sind seine beiden Beine. Er ist der internationale Gentleman von Padel Magazine. Sie werden es oft bei den verschiedenen internationalen Wettbewerben sehen, aber auch bei den großen französischen Veranstaltungen. @eyeofpadel auf Instagram, um seine besten Bilder zu sehen padel !