Die vier besten Paare zitterten im Viertelfinale nicht World Padel Tour Santander Open und wir werden sie morgen gut unter den letzten Vier finden.

Unter den Herren die Stars der padel weltweit beeindruckt an diesem Freitag. Lebron und Galan ließen nur drei Spiele für Ruiz und Gonzalez übrig, Navarro und Di Nenno verloren zwei gegen Stupa und Lima ... Wenn es für Tapia/Gutiérrez komplizierter war und in geringerem Maße für Bela/Coello, werden es die vier besten Setzlinge gut sein morgen unter den letzten vier.

Auch bei den Damen waren die drei die Rangliste dominierenden Paare hartnäckig. Die gesetzten 4, Sainz/Marrero, verpassen jedoch den Ruf des Halbfinales, schuld sind Barbara Las Heras und Veronica Virseda, die das einzige Match in drei Sätzen des Tages gewannen. Wer nun das siebte Paar des Kreises im Ranking bildet, beweist Turnier für Turnier, dass er eine neue Dimension erreicht hat.

Quartalsergebnisse:

  • Belasteguin/Coello schlagen Leal/Rico 6/4 7/5
  • Lebron/Galan schlagen Gonzalez/Ruiz 6/0 6/3
  • Di Nenno/Navarro besiegten Lima/Stupaczuk mit 6/1 6/1
  • Tapia/Gutiérrez besiegt Capra/Sanchez 7/5 2/6 6/3

  • Salazar/Triay besiegten Amatriain/Rodriguez mit 6/3 6/1
  • Josemaria/Sanchez schlagen Riera/Llaguno 6/3 7/6
  • Virseda/Las Heras gegen Marrero/Sainz 5/7 6/2 6/1
  • Ortega/Gonzalez schlagen Iglesias/Osoro 6/1 6/3

Xan ist ein Fan von padel. Aber auch Rugby! Und seine Beiträge sind genauso druckvoll. Physischer Trainer von mehreren padelentdeckt er atypische Beiträge oder beschäftigt sich mit aktuellen Themen. Es gibt Ihnen auch einige Tipps, um Ihren Körper für die zu entwickeln padel. Offensichtlich setzt er seinen offensiven Stil wie auf dem Feld von padel !