Die Endauslosung der WPT México Open hat begonnen. Am Dienstag wurden nur wenige Spiele gespielt, aber eines davon war eine Überraschung bei der Auslosung der Frauen.

Die gesetzten 5, Victoria Iglesias und Aranzazu Osoro, wurden, sobald sie ins Rennen gingen, von einem Paar aus den Previas, Noa Canovas und Marina Guinart (6/4 2/6 6/3), überrascht.

Letztere trifft im 1/8-Finale auf Sofia Saiz und Beatriz Caldera, die in drei Sätzen gegen Carolina Orsini und Ksenia Sharifova (2/6 7/5 6/3) verloren.

Immer noch unter den Damen, Teresa Navarro und Nuria Rodriguez erlitten nach 2:51 des Spiels (7/6 6/7 7/5) das Gesetz von Claudia Fernandez und Julietta Bidahorria.

Bei den Herren kämpften Pincho Fernandez und José Diestro darum, Sergio Alba und Denis Perino loszuwerden (3/6 6/1 7/5). Miguel Lamperti und Mike Yanguas schlugen ihrerseits Muñoz und Vilariño mit 6/4 7/6.

Der Tag war auch geprägt von der Paket der gesetzten 3, Belasteguin / Coello.

Die restlichen Spiele können auf der verfolgt werden WPT-Torschütze.

Nach 40 Jahren Tennis fällt Jérôme in den Topf von padel Seitdem denkt er jeden Morgen beim Rasieren darüber nach… aber rasiert Pala nie in der Hand! Als Journalist im Elsass hat er keinen anderen Ehrgeiz, als seine Leidenschaft mit Ihnen zu teilen, egal ob Sie Französisch, Italienisch, Spanisch oder Englisch sprechen.