Juan Lebron und Ale Galan qualifizieren sich für das Halbfinale von Endgültiger Meister von World Padel Tour. Die Nr. 1 wird Maxi Sanchez und Lucho Capra keine Chance gelassen haben. Argentinier können nach einer guten Saison sicher nach Hause zurückkehren.

Madrid-Express

Ale Galan und Juan Lebron befinden sich im Zerstörungsmodus. Sie beginnen das Spiel mit ihrem verrückten Ehrgeiz, jeden Punkt zu gewinnen, und dies ermöglicht es der Nr. 1 direkt nach vorne zu kommen.

Die Pause ermöglicht es ihnen, 3 Spiele im Voraus zu haben, und trotz des sehr guten Spielniveaus von Lucho Capra und Maxi Sanchez ist es für sie sehr schwierig, zum Spielstand zurückzukehren. Sie bekommen einen Breakball, können ihn aber nicht aufnehmen.

Lebron/Galan setzt seinen Schwung fort und holt sich den ersten Satz im Aufschlag der Argentinier in nur 26 Minuten! Ein Vorteil, um im zweiten Satz in Führung zu gehen. 6 / 2

Doppelszenario

Der Track ist schnell, was dem aggressiven Spiel der Nr. 1 eindeutig zugute kommt. Aufschlagspiele werden sehr schnell gewonnen und die großen argentinischen Aufschlagspiele fallen oft auf die spanische Seite. Dies ist bei diesem zweiten Spiel des Sets der Fall. 3/0

Lucho und Maxi sind tapfer. Sie spielen eine schöne padel, aber auch hier können sie 3 Freischaltmöglichkeiten nicht umwandeln.

Ale Galan liefert uns eine der besten Aufnahmen der Saison. Auf einem Par-3-Ausgang, er bringt den Ball mit einem Schlag zwischen die Beine durch das Tor auf das gegnerische Feld zurück ! Diese Spieler haben zur Freude der Madrid Arena eine großartige Show abgeliefert.

Maxi Sanchez ist verärgert, denn wenn er glaubt, den Punkt gewonnen zu haben, finden Lebron und Galan immer einen Weg, die Dinge zu ändern. Die Spanier schließen einen zweiten Satz ab, der das gleiche Szenario wie der erste hatte. 6 / 2

Ale und Juan stehen im Halbfinale, was bedeutet, dass Paquito Navarro und Martin Di Nenno, die morgen gegen Bela / Coello starten, das Turnier gewinnen müssen, um die Saison als Erster zu beenden!

Aus seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist ein mehrsprachiger Sportbegeisterter: Journalismus aus Berufung und Veranstaltungen aus Anbetung sind seine beiden Beine. Er ist der internationale Gentleman von Padel Magazine. Sie werden es oft bei verschiedenen internationalen Wettbewerben, aber auch bei großen französischen Veranstaltungen sehen.