Am Ende eines einwöchigen Trainingslagers in Palavas erzielten die jungen Spieler des französischen Jungen-Padel-Teams gute Ergebnisse bei den Seniorenturnieren im Südosten.

Nach einer intensiven Trainingswoche in Tennis Padel Club de PalavasDie jungen Hoffnungen auf das dreifarbige Padel haben zu den verschiedenen Seniorenturnieren in der Region gewechselt.

In Ermangelung von Turnieren für ihre Altersgruppe, Jungen wurden angesichts viel älterer und körperlich reiferer Spieler nicht verschont. Angesichts der Schwierigkeiten (die besten erwachsenen Spieler des Sektors standen an vorderster Front) können wir jedoch sagen, dass sie ermutigende Ergebnisse erzielt haben, die auf gute Aussichten für die Zukunft hinweisen.

Ethan Garry (U16) belegte den 6. Platz bei P250 von WinWin Padel Nîmes unter der Anleitung seines Trainers Yannick Maurel, mit dem er ein Team war.

Ein Turnier in dem Arthaud Dumoulin (U16) et Manuel Lorenzo (U18) schaffte es, das 1/2 Finale zu erreichen und belegte den dritten Platz. Die beiden Jugendlichen hatten bereits bei P250 Sète das gleiche Ergebnis erzielt.

François Rajnic (U16) erreichte das P250-Finale in Thézan-lès-Béziers. Er war verbunden mit Florian Guiral ((einer der besten lokalen Spieler, der die Entwicklung von Padel unter jungen Menschen fördert, indem er als ihr Führer im Wettbewerb dient)

Das jüngste der Teams, bestehend aus Timéo Fonteny (U14) und erhebliche Yoann Boronad (U14), für mehrere Seniorenteams hoch gehalten, beeindruckt von so viel Talent in diesem Alter.

Einige überquerten die Pyrenäen, um einem anderen Kurs in der Nähe von Barcelona zu folgen. Eine motivierte und wettbewerbsfähige Jugend: sehr gutes Omen für die Zukunft!

Xan ist ein Padelfan. Aber auch Rugby! Und seine Posten sind genauso druckvoll. Trainer mehrerer Padelspieler, findet er untypische Stellen oder befasst sich mit aktuellen Themen. Es gibt Ihnen auch einige Tipps, um Ihren Körper für Padel zu entwickeln. Offensichtlich erzwingt er seinen offensiven Stil wie auf dem Paddelfeld!