Gestern erlebten wir in Rom im zweiten Satz des Achtelfinals einen ziemlich heißen Tiebreak zwischen Momo Gonzalez / Alex Ruiz und Alex Chozas / Lucho Capra (7/5 7/6).

Während sie im zweiten Satz mit 6/5 wieder einen Satz zustande brachten, sahen Lucho Capra und Alex Chozas, wie ihre Gegner zurückkamen und sich den Tiebreak sicherten.

Ein entscheidendes Spiel, das mit einem umstrittenen Punkt begann, einem Aufschlag von Alex Ruiz, den Capra lange sah, der Schiedsrichter jedoch nicht. Daher gab der Vorsitzende Richter Gonzalez/Ruiz den Punkt, da Lucho das Spiel unterbrochen hatte. Der Argentinier versuchte zu argumentieren, aber es gab nichts zu tun.

Später, um 4/3, stellte ein anderer Dienst ein Problem dar. Für Momo Gonzalez ging die Verpflichtung seines Teamkollegen an die Netzkante, doch Capra war nicht überzeugt. Und während die Blicke mit dem Schiedsrichter ausgetauscht wurden (der Punkt ging schließlich an Chozas/Capra), wurde ein „Unterstützer“, bei dem es sich laut vor Ort anwesenden Quellen um niemand anderen als den Agenten von Alex Chozas, Facundo Guzzeti, handeln würde, verbal angegriffen Momo. Von Natur aus sehr ruhig, wurde der gebürtige Antequeraer ziemlich genervt, und hinter ihm feierte er die folgenden drei Punkte, gleichbedeutend mit Sieg, mit Stärke und Aggression!

Chozas und Capra werden sich an sie erinnern letztes Spiel zusammen !

Für diejenigen, die sich den Tiebreak noch einmal in voller Länge ansehen möchten, ist dies der Fall Sie finden hier.

Auf jeden Fall hatten wir Gonzalez noch nie so wütend gesehen. Und du ?

Xan ist ein Fan von padel. Aber auch Rugby! Und seine Beiträge sind genauso druckvoll. Physischer Trainer von mehreren padelentdeckt er atypische Beiträge oder beschäftigt sich mit aktuellen Themen. Es gibt Ihnen auch einige Tipps, um Ihren Körper für die zu entwickeln padel. Offensichtlich setzt er seinen offensiven Stil wie auf dem Feld von padel !

Schlüsselwörter