Julien Seurin und Cyril Hanouna haben sich zum zweiten Mal in einem offiziellen Wettbewerb zusammengetan padel. Das erste Mal war beim P500 des Clubs Padel Riviera Mougins.

An diesem Wochenende trafen sich die beiden Männer im P1000 der 4PADEL Straßburg wo sie den 12. Platz belegten. Nachdem eine erste Runde 6/3 6/3 gegen die Qualifikanten Ohlmann (995) und Albert (785) gewonnen hatte, konnte das Paar Hanouna/Seurin im 1/8-Finale gegen François Authier und Pierre Vincent (6/2 6 /0). Letzterer zog ins Halbfinale ein und bereitete den an Nummer 1 gesetzten Auradou/Forcin jede Menge Ärger.

Der 29. Franzose Julien Seurin teilt uns seine Gefühle mit:

„Es ist immer eine Freude, mit einem so leidenschaftlichen Spieler zu spielen padel. Ich mag die Herausforderung, mit Cyril zu spielen, sehr, man muss viel taktisch denken, um ihn in die besten Bedingungen zu bringen und damit ich so viel Platz wie möglich einnehmen kann. Cyril seinerseits ist immer sehr glücklich darüber, auf der linken Seite mit einem Linkshänder auf der rechten Seite spielen zu können. »

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das padel im Club des Pyramides im Jahr 2009 in der Region Paris. Schon seit padel ist ein Teil seines Lebens. Sie sehen ihn oft in Frankreich touren, um über die wichtigsten Ereignisse von zu berichten padel français.